Polizist adoptiert schwer misshandelten Jungen.

Jody Thompson ist ein Polizist aus Poteau, Oklahoma, der ein ganz normales Leben führt: Er ist glücklich verheiratet, hat zwei Kinder und erwartet mit seiner Frau das dritte. Doch vor zwei Jahren machte er im Dienst eine Erfahrung, die das Leben seiner ganzen Familie für immer veränderte.

Jody hatte gerade seinen Arbeitstag begonnen, als er im Radio einen Bericht über eine Kindesmisshandlung hörte. Um seinen Kollegen zu helfen, machte er sich kurzentschlossen auf den Weg zum Tatort – ohne zu ahnen, welch schreckliche Szene ihn dort erwarten würde.

Als Jody das Haus betrat, blieb ihm vor Entsetzen fast das Herz stehen: Am Boden kauerte ein kleiner, verängstigter Junge, dessen Körper nicht nur klatschnass, sondern auch unterernährt und mit Blutergüssen übersät war. Jody erzählte später in einem Interview: „Es gab keinen Fleck an ihm, der keine Verletzung aufwies.“

Jody fuhr den Jungen – John – ins Krankenhaus, wo er sofort auf die Intensivstation gebracht wurde. Jody wich ihm nicht von der Seite, denn das Schicksal des misshandelten Kindes ließ den Familienvater nicht los. Nach der ersten Nacht im Krankenhaus stand für Jody fest, dass er sich um den Jungen kümmern würde: „Ich wusste, wenn ich dieses Kind wirklich in Sicherheit bringen wollte, musste ich es bei mir aufnehmen.“

Kurz darauf wurden Jody und seine Frau Jeannie Johns Pflegeeltern und gaben ihm nicht nur ein Zuhause, sondern schenkten ihm auch Sicherheit, Geborgenheit und Liebe. Als sie nur sieben Monate später erfuhren, dass Johns leibliche Mutter im Gefängnis ein Mädchen zur Welt gebracht hatte, nahmen sie kurzerhand auch die kleine Paizley bei sich auf.
Nur wenig später konnten die Thompsons beide Kinder sogar adoptieren. Jody konnte seine Gefühle kaum in Worte fassen: „Nie in meinem Leben hätte ich mir eine so große Familie träumen lassen. Aber Gott hatte andere Pläne. Und so ist es jetzt. Ich liebe sie alle.“

John ist heute zehn Jahre alt und ein glückliches Kind, denn er hat seine schreckliche Vergangenheit völlig überwinden können. Zusammen mit seiner Schwester Paizley macht er das Familienglück der Thompsons perfekt.

Quelle:

LittleThings, oe24

Kommentare

Auch interessant