Polizisten stürmen falsches Haus und finden Hommage an tote Kollegen.

Ein amerikanischer Polizist berichtet auf Facebook was geschieht, nachdem er und ein Kollege aus Versehen das falsche Haus gestürmt haben: 

"Mein Partner und ich haben heute bei einem Einsatz aus Versehen die falsche Adresse aufgesucht. Dabei sind wir über diesen wunderschönen Weihnachtsbaum gestolpert. Die Besitzerin hat sich die Zeit genommen, den Namen eines jeden Polizisten, der hier in diesem Jahr im Dienst umgekommen ist, auf Weihnachtskugeln zu schreiben und in den Baum zu hängen. Doch nicht nur Menschen, auch Polizeihunde hat sie so verewigt. Sie nennt es den "Ehrenbaum". Ich schätze, unsere Wege sollten sich kreuzen, denn sie ist heute Abend erst mit Schmücken fertig geworden. Was für eine wundervolle Art, Tribut zu zollen." 

Da war es wohl Schicksal, dass die Polizisten ausgerechnet in diesem Haus gelandet sind. Wirklich eine rührende Hommage an all ihre Kollegen, die ihr Leben im Dienst gelassen haben und deren Familien das Weihnachtsfest ohne sie verbringen müssen. 

Quelle:

Little Things

Kommentare

Auch interessant