Traumpaar: Teenager bittet Mädchen mit Down-Syndrom zum Abschlussball.

Shaedon Wedel aus Newton, in Kansas (USA) ist aufgeregt, denn er hat eine Verabredung zum Abschlussball seiner High School. Der 18-Jährige hat das Mädchen gefragt, das er von allen in seiner Schule am liebsten mag, und sie hat "Ja!" gesagt. Das einzig Ungewöhnlichehier ist: Carlie wurde mit Down-Syndrom geboren - vielleicht werden einige von Shaedons Mitschülern große Augen machen, wenn sie seine Begleitung für den Abend sehen.

Die 15-jährige Carlie ist die Schwester von Shaedons bestem Freund Carson, und er kennt sie schon seit vielen Jahren. Eigentlich hatte er geplant, mit ihr und Carson zu dritt zum Ball zu gehen. Aber dann ergab es sich, dass Carson eine feste Freundin bekam und plante, mir ihr als Paar aufzutauchen. Shaedon überlegte nicht lange.

So stand er eines Abends mit einem Blumenstrauß und Carlies Lieblingsknabberei - Nacho-Chips - vor ihrer Tür und fragte auf einem eigens bedruckten, witzigen T-Shirt: "Ich werde jetzt etwas kitschig und frage dich: willst du mit mir zum Ball gehen?"

Ja, sie wollte. Carlie war begeistert und freute sich riesig.

"Sie bringt jeden, den sie trifft zum Lachen. Sie hat immer dieses Lächeln im Gesicht. Sie ist wunderbar", sagt Shaedon über Carlie. "Das wird einfach nur toll", schwärmt er. "Ich will, dass sie auf dem Ball genau die Prinzessin sein kann, von der sie immer erzählt hat, dass sie sie sein wollte."

Was für ein großartiges Team. Sie werden sicher die Party ihres Lebens feiern und von vielen um ihre gute Laune und tolle Freundschaft beneidet werden.

Quelle:

The Sun

Kommentare

Auch interessant