Bloggerin berührt mit bewegenden Worten über Mütter und ihre Söhne.

Rachel Boley ist alleinerziehende Mutter von 3 kleinen Söhnen. Ihr mitunter turbulentes Leben teilt sie mit der Welt auf der Internet-Plattform Instagram. Mit diesem Beitrag trifft sie jedoch mitten ins Herz:  

"Eine Mutter ist das Zuhause ihres Sohnes. Wenn er lernt zu laufen, wankt er ein paar Schrittchen weg von dir und kommt dann zurück, dann wankt er noch ein Stückchen weiter und kommt dann wieder zurück. Wenn er etwas Neues probiert, sucht er nach deinem stolzen Gesicht. Wenn er lesen lernt, wird er dir dasselbe Buch 20 Mal hintereinander vorlesen, denn du bist die Einzige, die so oft zuhört. Wenn er eine Sportart macht, wird er in der Menge dein Gesicht suchen. Wenn er krank ist, wird er dich rufen.

Wenn er wirklich Mist gebaut hat, wird er dich anrufen. Wenn er erwachsen und groß und stark und hart ist und sich nach Weinen sehnt, wird er zu dir kommen; denn ein Mann kann vor seiner Mutter weinen, ohne gehemmt zu sein. Wenn er erwachsen ist und eine neue Frau in seinem Leben und ein neues Zuhause hat, bist du immer noch seine Mutter; sein Zuhause, die ewige Konstante, wie die Sonne. Bewahre das in deinem Herzen und alles andere wird sich ergeben."

Jeder Mutter macht es wohl Angst zuzusehen, wie schnell ihre Kleinen groß werden und der Gedanke schmerzt, dass sie einen eines Tages nicht mehr brauchen. Rachels Worte rufen wieder in Erinnerung, dass Söhne ihre Mütter auch dann noch brauchen, wenn sie schon zu Männern geworden sind - denn Mama ist und bleibt die Beste! 

Kommentare

Auch interessant