Nobel: Polizist spendiert 19-jährigem Essensdieb Lebensmittel.

Polizist Roman Trimberger aus Green Bay in Wisconsin (USA) wird wegen eines Diebstahls zu einer Tankstelle gerufen. Täter ist ein 19-Jähriger, der zwei Packungen Cracker mitgenommen hat. Jedoch bekommt er so ein schlechtes Gewissen, dass er sein Diebesgut wieder zurückbringt und sich entschuldigt. Dem eintreffenden Polizisten erzählt der Student unter Tränen, dass er nebenher arbeitet, aber kein Geld mehr für Essen hat und die Cracker aus Hunger hat mitgehen lassen. 

Anstatt ihn zu verhaften, zeigt der Polizist Herz: Roman Trimberger belässt es bei einer schriftlichen Verwarnung und bezahlt dem jungen Mann die Cracker. Aber das ist nicht alles: Am nächsten Tag fährt der Beamte bei dem 19-Jährigen vorbei um ihm eine prall gefüllte Tüte mit Lebensmitteln vorbeizubringen. "Ich dachte mir, er hat Hilfe verdient um wieder auf die Beine zu kommen, er strengt sich ohnehin schon sehr an", so der Polizist. Toller Einsatz über den Dienst hinaus! 

Kommentare

Auch interessant