So hilft Familienvater beschämter alter Frau im Supermarkt aus.

Der zweifache Vater Ryan O'Donnell schiebt seine bezahlten Einkäufe bereits Richtung Ausgang, als eine alte Dame in der Schlange an der Kasse seine Aufmerksamkeit erregt. Die gebeugte Frau möchte ihre Lebensmittel mit Karte bezahlen, doch das Lesegerät lehnt sie ab, weil zu wenig Geld darauf ist. Alle Augen im Supermarkt im australischen New South Wales sind auf die weißhaarige Gestalt gerichtet, die mit Schamesröte zusieht, wie ihre Karte auch nach mehrmaligem Versuch immer wieder abgelehnt wird. Da beschließt Ryan zu handeln:

"Ich ging zur Kassiererin und fragte sie, wieviel der Einkauf kostet", erinnert sich der Australier. Sie sagte 44 Dollar, und so gab ich ihr 50 Dollar dafür." Die alte Frau möchte wissen, wie sie es ihm zurückgeben kann - doch seine Antwort lautet: "Keine Sorge, haben Sie einen schönen Tag!"

Das von einem Kunden aufgenommene Foto der schönen Geste hat den Familienvater auf Twitter zum kleinen Internet-Helden gemacht. Doch für Ryan war es nach eigener Aussage nur "eine Kleinigkeit", die ihm seine Eltern beigebracht haben: anderen zu helfen, wann immer und so gut er es kann.

Kommentare

Auch interessant