Mann gibt 23-jähriger Mutter im Zug Zettel und lobt ihre Erziehung.

Die 23-jährige Britin Samantha Welch und ihr 3-jähriger Sohn Rylan sitzen in einem überfüllten Zug auf der Fahrt von Birmingham nach Plymouth. Die junge Mutter versucht ihren kleinen Sohn während der 6-stündigen Fahrt mit Spielen abzulenken. Außerdem plaudern sie mit anderen Fahrgästen: "Rylan fragt Leute gerne, wie es ihnen geht und sagt ihnen, dass ihre Frisur toll aussieht - er ist super mit Komplimenten", erzählt die stolze Mutter. Zudem nutzt Samantha die Zeit, dem Kleinkind beizubringen, beim Husten die Hand vor den Mund zu halten sowie 'Bitte' und 'Danke' zu sagen, als sie im Zug etwas zu essen kaufen. 

Schließlich schläft Rylan auf den Schoß seiner Mutter gekuschelt ein. Der Mann mit Hut und Brille, der ihnen gegenübersitzt, steigt schließlich aus. Im Vorbeigehen lässt er einen gefalteten Zettel bei Samantha und behauptet: "Ich glaube, das ist gerade aus Ihrer Tasche gefallen." Neugierig öffnet die Mutter das Papier und findet darin eine 5-Pfund-Note sowie folgende Worte: "Gönnen Sie sich einen Kaffee auf meine Rechnung. Sie sind ein tolles, höfliches Vorbild für ihre Generation und bringen Ihrem Sohn gute Manieren bei. PS: Ich habe eine Tochter in Ihrem Alter und jemand hat dasselbe für sie getan. Ich hoffe, wenn Sie einmal Kinder hat, wird sie ihnen eine ebenso gute Mutter sein, wie Sie es sind."

Die Alleinerziehende ist unheimlich berührt von den unerwarteten Zeilen. "Ich sorge mich die ganze Zeit, ob ich mit Rylan alles richtig mache", so die 23-Jährige. "Ob ich zu weich bin oder zu streng? Das jemand zu mir sagt, dass ich als Mutter einen tollen Job mache, bedeutet mir wirklich viel." Über Facebook versucht sie den Mann mit Hut und Brille aus dem Zug ausfindig zu machen. Eine Woche später hat sie Erfolg: Es ist ein 50-jähriger Herr namens Ken Saunders. Der Familienvater war gerade auf dem Rückweg von einem stressigen Arbeitstag, und die aufmerksame Mutter mit ihrem Kind war ein wahrer Lichtblick für ihn: "Da sie mir den Abend versüßt hat, wollte ich etwas zurückgeben", so der Brite.

Eine wirklich schöne Geste! 

Quelle:

Dailymail

Kommentare

Auch interessant