Technisches Wunder: Taube Frau kann zum ersten Mal hören.

Seit ihrer Geburt lebt die heute 34-jährige US-Amerikanerin Sarah Churman in einer Welt ohne Geräusche. In ihren Gehörgängen fehlen die elementar wichtigen Härchen, die den Schall ins Innere des Ohres und zum Gehirn weiterleiten, weshalb sie schon ihr ganzes Leben lang taub ist.

Noch nie hat sie das Lachen ihrer beiden Töchter gehört, das Seufzen des Windes, die Geräusche der Stadt oder auch nur ihre eigene Stimme. In dem Moment, in dem all das nun ein Ende hat, bricht sie vor Überwältigung in Tränen aus.

Youtube/Sloan Churman

Denn ein Cochlea-Implantat hat es ihr jetzt ermöglicht, zum ersten Mal diese für sie neue Welt des Hörens zu entdecken. Das Implantat wandelt nämlich Schallwellen in elektronische Signale um und ersetzt quasi die Härchen. Doch Sarah und ihr Mann Sloane konnten sich die neue Technik allein nicht leisten. Immerhin kostet die Behandlung rund 30.000 US-Dollar (ca. 27.000 €) pro Ohr. Erst als Sloanes Mutter in Erscheinung tritt und ihren Rentenfonds auflöst, um die Operation für ihre Schwiegertochter zu bezahlen, wendet sich das Blatt endgültig zum Guten.

Sarahs Reaktion, als die Ärztin den Schalter umlegt und sie sich zum ersten Mal hört, geht um die Welt. Sarah weint vor Glück, ist hin- und hergerissen. Zwischen Lachen und Weinen scherzt sie: „Endlich kann ich meinen Mann schnarchen hören.“ Sie ist begeistert, ihre Kinder sprechen zu hören. Und ihre Schwiegermutter ist sicher, das Richtige getan zu haben. Denn Sarah ist die „beste Schwiegertochter der Welt“. Darum schenkt sie ihr diese neue Welt.

Nur acht Tage nach der Operation wird sie von der Talkmasterin Ellen DeGeneres eingeladen. Zuschauer in allen Teilen des Landes erfahren ihre berührende Geschichte. Und es wartet noch eine Überraschung auf sie: Die Firma schenkt Sarah ein zweites Implantat und geht noch einen Schritt weiter: Sie zahlt Sarahs Schwiegermutter die ursprünglichen 30.000 US-Dollar zurück. Sarah und ihre Familie können es kaum fassen.

Es muss überwältigend sein, die Welt auf diese Weise neu zu entdecken, die eigenen Kinder zu hören. Das Rauschen des Meeres, Musik, eine ganze Welt. Was für ein fantastisches Geschenk – von ihrer Schwiegermutter und von der Firma. Auf Sarah wartet jetzt ein ganz neues Leben. Hier kannst auch du das Video (auf Englisch) anschauen, das so viele Menschen berührt hat:

Es ist so schön, wenn man sieht, wie moderne Medizintechnik einer Mutter ein ganz neues Leben mit ihren Kindern und ihrer Familie ermöglicht. Einfach Wahnsinn, zu welchen Innovationen der Mensch fähig ist. Sicherlich ein Gedanke, den nicht nur Sarah und ihre Lieben teilen.

Kommentare

Auch interessant