Mann fotografiert heimlich krebskranke Schwiegermutter in Küche.

Scott Mann aus Orlando (USA) hat diesen Schnappschuss seiner Schwiegermutter Sharon geteilt, die er ohne ihr Wissen morgens in der Küche fotografiert hat. Doch hinter dem Foto der Frau, die im Morgenmantel zusammengesunken vor dem Herd sitzt, steckt eine ganz besondere Geschichte: 

"Als meine Frau mit 30 Leukämie bekam, zerfiel unsere Welt in Scherben und unser Leben wurde von Grund auf verändert. Sharon nahm leise und bestimmt die Rolle ein, für die sie geboren wurde. Sie zog mit ihrem pflegebedürftigen Mann in unser Haus und wurde ebenfalls Micheles Pflegerin.

In den letzten zwei Jahren kaufte sie ein, kochte, putzte, wusch Wäsche, fuhr Tochter und Ehemann zu jedem ihrer zig Arzttermine, sortierte tausende von Pillen und sorgte dafür, dass diese auch zur richtigen Zeit eingenommen wurden. All dies tat sie auch immer noch, als sie vor einem halben Jahr selbst mit Krebs diagnostiziert wurde. Als ihr die Brust abgenommen wurde. Als sie eine Chemotherapie begann. 

Sharon summt, wenn sie arbeitet. Sie spricht mit sich selbst, wenn ihr keiner zuhört und sie begeht jeden einzelnen Tag mit Würde. Ich habe dieses Foto geschossen, bevor ich morgens zur Arbeit fuhr. Sie hat mich nicht gesehen. So sieht wahre Größe in einem ruhigen Moment aus: zum 300. Mal darauf zu warten, dass der Haferbrei für die kranke Tochter kocht.

Nicht jeder ist damit gesegnet, eine echte Superheldin im Leben zu haben. Und dafür bin ich jeden Tag unendlich dankbar." 

Mit diesen Worten möchte Scott seiner Schwiegermutter Sharon Tribut für das zollen, was sie Tag für Tag selbstlos auf sich nimmt, um trotz eigener Krankheit alles für ihre geliebte Familie zu tun. Dafür gebührt ihr der größte Respekt! 

Quelle:

Medium.com

Kommentare

Auch interessant