Nach 30 Jahren taucht das verschwundene Brautkleid wieder auf.

Jeder hat zu Hause irgendwelche nostalgischen Souvenirs oder Erinnerungsstücke, die einen an eine ganz besondere Zeit erinnern. Ob im Keller, auf dem Dachboden oder in einer Abstellkammer: Es macht immer Spaß, sie ab und zu hervorzuholen, den Staub abzuwischen und sich in Erinnerungen zu verlieren. Genau das hat auch Shannon McNamara aus dem amerikanischen Nashville vor, als sie 2012 den Karton mit ihrem Hochzeitskleid öffnet. Vor 27 Jahren hatte sie es getragen und wollte sich einfach noch einmal an den Moment erinnern. Doch als sie den Karton öffnet, schreit sie vor Schreck auf: Dies ist nicht ihr Kleid!

Youtube/Inside Edition

Shannon erinnert sich: „Ich war total geschockt und hab mich gefragt, wessen Kleid ich da eigentlich habe.“ Eine lokale Zeitung berichtet über das verschwundene Kleid, doch es ergibt sich kein Finder - bis zum Jahr 2017, als Kim Jones aus Atlanta eine ähnliche Enttäuschung erlebt. Auch sie öffnet den Karton mit ihrem Hochzeitskleid und muss feststellen, dass es ein komplett anderes Kleid ist als jenes, das sie selber damals getragen hatte.

Youtube/Inside Edition

Es stellt sich heraus, dass die Frauen jeweils das Kleid der anderen haben. Die Frage ist nur, wie dies fast 30 Jahre unbemerkt bleiben konnte. Und vor allem, wie das passieren konnte.

Des Rätsels Lösung: Beide Frauen kommen ursprünglich aus Nashville. Damals gingen beide zur selben Schule, lebten in der selben Nachbarschaft und heirateten 1986 zur selben Zeit! Die Verwechslung geschah, als beide nach der Hochzeit ihr Kleid in eine Reinigung gaben, wo die Kleider gewaschen und professionell zur Lagerung vorbereitet werden sollen. Ein einfacher Etikettenfehler führte dann zu der Verwechslung. Da beide Frauen die Kleider möglichst lange perfekt aufbewahren wollten, öffnete sie die Schachteln nicht und so blieb der Irrtum drei Jahrzehnte unbemerkt.

Über den Artikel in der Zeitung finden Shannon und Kim schließlich doch zusammen. Über Facebook verabreden sie sich zu einem Treffen und um die Kleider auszutauschen. Nach einer herzlichen Umarmung und unter viel Gelächter über den so lange unbemerkten Irrtum bekommt schließlich jede der Frauen ihr Brautgewand zurück. Und mehr als das: Die beiden Frauen verstehen sich so gut, dass schnell eine innige Freundschaft zwischen ihnen entsteht.

Die ganze verrückte Geschichte kannst du im Video sehen (auf Englisch):

 

Wie hoch waren die Chancen, dass die Frauen sich wirklich nach 30 Jahren finden und ihr Kleid zurückbekommen? Da hat wohl das Schicksal ein bisschen nachgeholfen, auch wenn natürlich das Internet eine kleine Rolle gespielt hat. Schön, dass jede Frau dieses wichtige Erinnerungsstück zurück hat.

Quelle:

Little Things

Kommentare

Auch interessant