Die wütende 23-Jährige beugt sich über ihren schlafenden Freund. 2 Stunden später guckt er in den Spiegel und bekommt einen halben Herzinfarkt.

Die 23-jährige Natalie Weaver freut sich schon darauf, wie ausgemacht einen schönen Sonntag mit ihrem Freund Stephen Hall zu verbringen. Doch der Brite aus Castleford torpediert ihre Wochenendpläne: Nachdem er bis 6 Uhr morgens mit seinen Kumpels um die Häuser gezogen ist, muss er erst einmal seinen Rausch zu ausschlafen. Nicht einmal das vorwurfsvolle Rütteln seiner Freundin kann den 26-Jährigen aus seinem Dornröschenschlaf wecken. 

Natalie raucht vor Wut - und dann beschließt sie es Stephen heimzuzahlen. Während dieser schläft, holt sie ihre Make-Up Utensilien hervor und macht sich ans Werk. Rouge, Lidschatten, Lippenstift, falsche Wimpern - ihr Freund bekommt das volle Programm. 

Nicht einmal, als sie ihm falsche Nägel aufklebt, wacht Stephen auf. "Ich bin überrascht, dass er trotz meines Lachens durchgeschlafen hat", wundert sich Natalie, die die ganze Transformation natürlich fotografisch festgehalten hat. "Ich habe hysterisch gekichert. Es war einfach verrückt." 

Schließlich weckt sich der 26-Jährige einige Zeit später selbst auf, als er sich aus Versehen mit seinen langen Kunstnägeln im Gesicht kratzt. Mit halbgeschlossenen Augen blickt er in den Spiegel und erkennt sich zuerst gar nicht. "Er war geschockt und fragte, was passiert sei", erzählt seine Freundin. "Es gab jede Menge Gelächter, aber er war nicht sauer." Warum auch - wer ist nach einem Kater schon jemals so hübsch aufgewacht?

"Es störte mich überhaupt nicht und ich wollte einfach noch eine Runde schlafen", sagt Stephen, der als Klempner arbeitet. "Um 4 Uhr morgens bekam ich aber plötzlich Panik, dass ich mit diesen Nägeln zur Arbeit muss. Ich habe sie runtergerissen, was ziemlich schmerzhaft war. Aber ich finde, ich sah nicht schlecht aus. Ich wäre eine hübsche Frau!" 

Quelle:

Daily Mail 

Kommentare

Auch interessant