Goldige Bilder: Tätowierte Eltern mit ihren Sprösslingen.

Tattoos machen vielen Menschen auf der Straße heutzutage Angst. Es gibt Vorurteile, die Tattoos mit ruchlosen, kriminellen Menschen verknüpfen. Dabei ist Körperbemalung ein uraltes Phänomen, was in verschiedenen Kulturen seit Menschengedenken existiert hat. Wie schon damals sind auch heute Tattoos vor allem eins: Ein Schmuck, den man auf dem Körper trägt. Tattoos sagen also nichts über die inneren Werte eines Menschen aus. Viele, die Vorurteile pflegen, werden von den folgenden 53 Fotos überrascht sein: Denn man sieht hier, wie liebevoll und innig die Eltern mit ihren Babys sind. Ohne dass Tattoos ihre Liebe stören könnten.

 

A photo posted by Esperanza Fit (@ranzaespe) on




 

A photo posted by Brieanna (@sheerbrio) on












 

A photo posted by Paul Bickerdyke (@pbickerd) on

 

A photo posted by vovapirs (@vovapirs) on

 

A photo posted by Tammy Bayne (@shelbyraymom) on

 

A photo posted by Taylor (@bunzai7) on



Wer diese Bilder gesehen hat, muss sämtliche Vorurteile in die Schublade tun. Ich trage keine Tattoos und war immer etwas distanziert bei dem Thema, aber bei diesen umwerfenden Eindrücken kann ich zu meiner früheren Haltung nur noch die Stirn runzeln. Manche Tattoos sehen sogar richtig spitze aus.

Teile diese wundervollen Bilder von Eltern mit ihren Kindern, die etwas in einem verändern.

Kommentare

Auch interessant