Tragisch: Junge Frau stirbt, weil sie beim Autofahren telefoniert.

Tatarka Sitora Barátová, eine lebensfrohe junge Frau aus Tschechien, liebte es, immer und überall mit ihren Freunden in Kontakt zu sein. Wie viele andere Handybesitzer hatte sie eine Halterung für ihr Gerät neben dem Lenkrad ihres Wagens angebracht und nutzte es nicht nur als Navigationshilfe, sondern auch, um während der Fahrt telefonieren zu können.

Einer dieser Anrufe war ein Videochat, bei dem die Teilnehmer sich gegenseitig sehen können. Tatarka lacht, plaudert, singt ein Lied mit und richtet den Blick dabei immer wieder weg von der Straße auf den Bildschirm ihres Handys. Doch plötzlich wackelt das Bild ...

Das Schlimmste war passiert: Durch das Handy vom Geschehen auf der Straße abgelenkt, hatte Tatarka einen Unfall verursacht. Ihr Wagen wurde frontal von einem Bus erfasst, in dem fünf Menschen verletzt wurden. Für Tatarka jedoch war die Fahrt an dieser Stelle für immer zu Ende – sie starb noch am Unfallort. Das Video ist das Letzte, was ihre entsetzten Freunde von ihr sehen.

Was für ein schrecklicher, sinnloser und völlig unnötiger Tod einer jungen Frau. Hoffentlich bringt das furchtbare Video wenigstens einige Menschen dazu, nie mehr gleichzeitig Auto zu fahren und zu telefonieren – der Preis für ein wenig Ablenkung kann einfach viel zu hoch sein.

Quelle:

Blesk, Youtube

Kommentare

Auch interessant