Sohn bastelt ein Fotoalbum für seine 93-jährige Mutter, die an Demenz leidet.

Der Fotograf Tony Luciani aus Italien musste eine schwere Entscheidung treffen: Seine Mutter Elia, mittlerweile 93 Jahre alt, ist dement, hat eine gebrochene Hüfte und kann nicht mehr für sich selbst sorgen. Tony entschied sich aber dagegen, sie in ein Altersheim zu geben, denn er konnte sich nicht vorstellen, sie dort allein zu lassen. Stattdessen holte er sie zu sich nach Hause. Die Zeit, die er von nun an mit ihr verbringt, ist sehr intensiv, mal wunderschön, mal sehr traurig. Schließlich hatte Tony eine Idee: Er bat seine Mutter, vor der Kamera zu posieren. Und das machte der alten Dame überraschend viel Spaß. Denn nach all der Zeit fühlte sie sich wieder gebraucht. Tony stellte eine wunderschöne Fotosammlung zusammen, die seine Beziehung zu seiner Mutter und ihre Liebe zum Leben auf zauberhafte Weise zeigt.

Durch die gemeinsame Arbeit und Leidenschaft hat sich auch das Verhältnis zwischen den beiden noch einmal intensiviert. Tony und Elia arbeiten als Team zusammen. Die Zeit, die sie miteinander verbringen, ist unglaublich wertvoll. Tony darf eine neue Seite an seiner Mutter kennenlernen: Elia kann sorglos und gedankenverloren die Welt in so manchem Moment mit den Augen eines Kindes sehen.

Kommentare

Auch interessant