Junge verunglückt auf Trampolin und bricht seinen Oberschenkelknochen.

Ein Trampolin ist ein großer Spaß für Jung und Alt - aber was diese Familie zu dem beliebten Hüpfspielzeug zu erzählen hat, wird viele Menschen dazu bringen, zumindest ihre kleinen Kinder nicht einmal in die Nähe eines solchen zu lassen.

Kait Ellen ließ ihren 3-jährigen Sohn Colton auf dem Trampolin eines Park herumtollen, als der kleine Junge plötzlich furchtbar zu weinen begann. Die entsetzten Eltern eilten mit dem Kind ins Krankenhaus, wo man Colton untersuchte.

Als sie hörten, was ihrem Kind passiert war, konnten sie es nicht glauben: das Springen auf dem Trampolin hatte Coltons Oberschenkelknochen brechen lassen.

Die Ärzte erklärten ihnen, dass die Knochen von Kindern unter 6 Jahren noch so weich sind, dass sie den wiederholten Druck des Springens auf dem Trampolin oft nicht aus halten.

Der arme Colton muss die nächsten sechs Wochen eine Schiene tragen, bis sein Bein ausreichend geheilt ist. Jetzt hat seine Mutter auf Social Media Kanälen ein Bild seines Leides veröffentlicht, um andere Eltern zu warnen.

Denn Trampoline sehen zwar nach harmlosem Spaß aus, aber für die Jüngsten unter uns können sie gefährlich werden.

Quelle:

Facebook

Kommentare

Auch interessant