10-Jähriger lässt sich Haare wachsen, um Freundin Perücke zu machen.

Tyler Boone aus Georgia (USA) ist acht Jahre alt, als er beschließt, seine Haare lang wachsen zu lassen. Aber nicht für eine bestimmte Frisur, sondern für seine damals zehnjährige Freundin Gabby Ruiz. Das Mädchen leidet an Alopecia Areata, auch bekannt als kreisrunder Haarausfall, bei dem die Haare nicht mehr nachwachsen. Weil Gabby so traurig ist, ihre geliebte Mähne zu verlieren, beschließt Tyler schlichtweg, ihr seine Haare zu schenken - um daraus eine Perücke für sie zu machen!

Youtube/ABC Action News

Zwei Jahre lang lässt der Schüler seinen Schopf dafür wuchern. Der Junge wird mit seinen langen kastanienbraunen Fransen allerdings ständig für ein Mädchen gehalten. "Ich habe mich schon daran gewöhnt", so Tyler. Doch nach all den Monaten ist es soweit: Seine Haare sind lang genug, um sie endlich für ihren Endzweck einzusetzen. Gabby ist mit ihrer Familie in der Zwischenzeit schon in einen anderen Bundesstaat gezogen. Doch ihr Gefährte aus Kindheitstagen möchte unbedingt, dass sie den großen Schnitt selbst vornimmt. 

Youtube/ABC Action News

In einem Einkaufszentrum treffen die beiden aufeinander. Gabby fasst Tylers 30 Zentimeter lange Haare zu einem Pferdeschwanz zusammen. Ein Schnitt mit der Schere und sie hält ihre zukünftigen Haare in der eigenen Hand. Gemeinsam gehen sie zum Friseur, wo Tyler erst einmal ein Kurzhaarschnitt verpasst wird. Innerhalb weniger Minuten sieht er aus wie ein ganz anderer Mensch! "Das fühlt sich ganz anders an", staunt der junge Amerikaner. Bereuen tut der 10-Jährige allerdings nichts: "Ich möchte Gabby einfach nur glücklich machen." 

Youtube/ABC Action News

Auf diesem Video kannst du dir die Verwandlung (auf Englisch) ansehen: 

Tylers abgesäbelter Haarschopf geht nun zu einer wohltätigen Organisation, die Perücken für Kinder herstellt, um ein ganz persönliches Exemplar für Gabby daraus zu machen. Ein wahrer Freundschaftsdienst! "Er ist ein toller Mensch", schwärmt Gabby. "Einfach wundervoll." 

Quelle:

Daily Mail 

Kommentare

Auch interessant