Anonyme Weihnachtselfen überraschen Obdachlose mit Geschenken.

Roman Atwood aus Millersport, im US-amerikanischen Bundesstaat Ohio, und sein Team sind vor allem für eines bekannt: Sie spielen Menschen in der Öffentlichkeit dreiste Streiche, filmen ihre Reaktionen mit versteckter Kamera und unterhalten mit den Videos auf Youtube ein riesiges Publikum.

Roman wurde für seine Streiche oft kritisiert und sogar einmal verhaftet und wegen groben Unfugs angeklagt. Aber dieses Mal hat er sich zu Weihnachten etwas wirklich Schönes einfallen lassen. Als Helfer des Weihnachtsmannes verkleidet schleichen sie sich an obdachlose Menschen ihrer Stadt heran, während diese schlafen ...

Was für eine wunderbare Weihnachtsüberraschung. Man kann die verblüffte Freude der Menschen nur zu gut verstehen. Welch schönes Lächeln Roman in ihre Gesichter gezaubert hat!

Quelle:

Youtube

Kommentare

Auch interessant