Hervorragende Arbeit: Zwei Polizisten verhelfen jungem Mann zum neuen Job.

An einem Montagmorgen im September waren die Polizisten Howard Marshall und Abenet Carper vom St. Louis County Police Department wie gewöhnlich auf Streife, als sie einen jungen Mann bemerkten, der zwar formell gekleidet war, aber auffällig an einer Bushaltestelle herumschlich. Die Beamten beobachteten den Mann und stellten fest, dass auch er immer wieder einen zögernden Blick zu ihnen herüberwarf.

You Tube / Inside Edition

Nach etwa zehn bis fünfzehn Minuten schien der Mann – Willie Hatcher – seine Schüchternheit überwunden zu haben und ging auf Wachtmeister Marshall und seinen Partner zu. Bei den beiden angekommen, fragte er, ob jemand von ihnen eine Krawatte binden könne, denn er habe gleich ein Vorstellungsgespräch. „Durchaus“, antwortete Marshall sofort, nahm ihm das ungebundene Kleidungsstück ab, legte es um seinen eigenen Hals und band einen Knoten. Anschließend gab er Hatcher die Krawatte zurück und half ihm dabei, sie in den perfekten Sitz zu bringen.

Carper nahm von diesem außergewöhnlichen Moment Fotos auf und lud sie später auf Facebook hoch, wo sie binnen kürzester Zeit 10.000 Mal geliked und über 3.000 Mal geteilt wurden. So erreichte die Geschichte zahllose Menschen und überzeugte sie davon, dass die Polizei auch in ungewöhnlichen Fällen immer zur Stelle ist.

Marshall und Carper sind froh, dass Hatcher den Mut hatte, zu ihnen zu kommen: „Das war wirklich ein schöner Moment und ich bin sehr glücklich, dass ich ein Teil davon sein durfte.“ Denn als Polizisten möchten sie ihrer Berufung nachkommen und der Bevölkerung zur Seite stehen, wann immer sie Hilfe benötigt.

Die komplette Geschichte gibt es nochmal in diesem Video (auf Englisch).

Selbstverständlich haben Marshall und Carper Hatcher für das Vorstellungsgespräch die Daumen gedrückt – und das mit Erfolg, denn der junge Mann hat nach dem Gespräch tatsächlich eine Zusage bekommen.

Kommentare

Auch interessant