Amerikaner darf nach Jahrzehnten das leere Haus der Großeltern durchstöbern.

Vor einigen Jahren starben die Großeltern dieses US-Amerikaners, der anonym bleiben möchte. Seitdem steht ihr altes Haus leer und verfällt zunehmend. Waschbären und Termiten haben jetzt hier das sagen. Doch kurz bevor das Haus abgerissen werden soll, erlauben die neuen Besitzer dem jungen Mann, das Haus noch einmal zu betreten. Er darf sich in Ruhe umsehen und mitnehmen, was er tragen kann. Die Entdeckungen, die er auf dieser "Zeitreise" macht, sind faszinierend.

Imgur/cookfortheworld

Im Inneren stapelt sich das Gerümpel. Man merkt deutlich, dass hier schon lange niemand mehr war. Überall stapeln sich Bücher und Zeitschriften, die Einblick in die verschiedenen Jahrzehnte gewähren.

Imgur/cookfortheworld

Sogar die Kücheneinrichtung ist noch intakt. Inklusive eines antiken Ofens. Der Mann arbeitet sich weiter ins Innere des Hauses vor.

Imgur/cookfortheworld

In einer quietschenden Schublade findet er Bilder der "neusten Mode" von anno dazumal. Faszinierend, wie sich Trends ändern.

Imgur/cookfortheworld

Doch auch gruselige Überbleibsel finden sich im Haus. Zum Beispiel diese rostige Machete.

Imgur/cookfortheworld

Dazu ein rostiger Revolver. Der Mann möchte lieber nicht ausprobieren, ob er noch funktioniert. Wozu seine Großeltern das Ding wohl gebraucht haben?

Imgur/cookfortheworld

In einem alten Wandschrank stößt er auf einen ganzen Stapel alter Bilder. Sie dokumentieren wichtige Stationen aus dem Leben seines Großvaters. So etwa dieses Foto von seiner alten Baseballmannschaft.

Imgur/cookfortheworld

Oder auch dieses Foto, das scheinbar auf einer wilden Party aufgenommen wurde. Sind das schon sein Großvater und seine Großmutter? Vielleicht haben sie sich ja hier kennengelernt.

Imgur/cookfortheworld

Das nächste Foto zeigt seine Großeltern als junges Paar. Der adrette Matrose und seine Frau ahnen auf diesem Bild noch nicht, was bald auf der Welt passieren wird.

Imgur/cookfortheworld

Der zweite Weltkrieg wird unaussprechliches Leid über die Welt bringen. Sein Großvater hat in der Marine gedient und den Krieg hautnah miterlebt. Diese Zeitung vom 5. Oktober 1944 zeigt, wie die letzten Monate des Krieges in Europa berichtet wurden.

Imgur/cookfortheworld

Immer wieder ist der Mann überrascht, was er alles nebeneinander findet. Unter der alten Zeitung findet er uralte Parfümproben. Ob sie ihren Duft wohl behalten haben?

Imgur/cookfortheworld

Dann wird es wieder gruselig mit diesem alten Teddybären. Der Mann fragt sich, ob wohl sein eigener Vater damit gespielt hat.

Imgur/cookfortheworld

Ein echtes Schmuckstück ist dagegen dieser perfekt erhaltene Whiskey-Koffer. Die Flasche ist ungeöffnet und alles ist in tadellosem Zustand. Sammler würden sich wohl darum reißen.

Imgur/cookfortheworld

Und wer ist dieser süße Fratz? Ihr Enkel. So schließt sich der Kreis und die nächste Generation ist bereit, ihre eigene Geschichte zu schreiben.

Imgur/cookfortheworld

Wirklich faszinierende Einblicke in ein ganzes Leben und eine andere Zeit. An manchen Stellen ist es wie eine ganz andere Welt. Der junge Mann ist auf jeden Fall froh, dass er diese Chance bekommen hat und noch einmal im Leben seiner Großeltern schnuppern durfte.

Quelle:

Likemag

Kommentare

Auch interessant