Veröffentlicht inEmotionales, Familie, Kuriositäten

4-facher Vater stürmt bauchfrei die Schule seiner Kinder

Der vierfache Vater Ira Latham zieht sich auf einer Schul-Sitzung in Hotpants und bauchfrei. Was er damit erreichen will, wird heiß diskutiert.

© IMAGO / Cavan Images

Inspirierend und spannend

Spannende und inspirierende Videos, die zum Nachdenken anregen.

Eltern in der Schule – allein bei dem Gedanken geht vielen Teenagern ein eiskalter Schauer über den Rücken. Wenn dann aber noch der eigene Vater in knappen Mädchen-Klamotten auftaucht, kann es kaum schlimmer werden. Ein Vater aus dem US-Bundesstaat Arizona hat genau das aber getan – um eine für ihn wichtige Botschaft auf den Punkt zu bringen.

Im September 2023 hält der vierfache Vater Ira Latham eine Rede auf einer Vorstandssitzung der Schulverwaltung in Gilbert, Arizona. Plötzlich geht er nach vorn und zieht Hose und T-Shirt aus. Er steht nicht nackt da, sondern in Hotpants und einem sehr knappen, bauchfreien Top. „Unter den vorgeschlagenen Regeln wäre das im Klassenraum völlig in Ordnung“, lautet sein Statement.

Der Vater Ira Latham zeigt sich bauchfrei auf einer Sitzung.
Ira Latham zeigt sich in Hotpants und bauchfrei auf der Gremiumssitzung. Foto: Youtube / AZFamily | Arizona News

Worum geht es eigentlich?

Ganz kurz gesagt, geht es um neue Regeln bezüglich der Bekleidung der Schüler. Die etwa 20 Jahre alten Regeln sind vielen Menschen im Bezirk zu streng und zu sehr auf die Kleidung der Mädchen fokussiert. Die neue Kleiderordnung soll lockerer sein und die Wahl der Klamotten den Schülern, Eltern und dem gesunden Menschenverstand überlassen.

Ira Latham und andere Eltern sind damit unzufrieden: „Bisher gab es wenigstens ein paar Richtlinien, aber jetzt keine mehr. Es heißt im Grunde nur noch: Kinder, bedeckt eure Unterwäsche.“

Ein Argument der Gegner der neuen Regelungen lautet, dass Schülerinnen und Schüler zu sehr vom eigentlichen Unterricht abgelenkt würden, könnten sie alles (oder nichts) tragen, was sie wollten.

Das Argument der Gegenseite ist dem nicht unähnlich und zeigt, dass es in dieser Frage wohl keine eindeutige, alle zufrieden stellende Lösung geben kann. Tiffany Schultz, die Präsidentin des Gremiums, sagt: „Wir wollen, dass Lehrer unterrichten und nicht ihre Zeit damit verschwenden, die Oberteile von Schülerinnen auszumessen oder Mädchen in Verlegenheit zu bringen.“

Die Hauptstraße der Kleinstadt Gilbert in Arizona.
Die Kleinstadt Gilbert im US-Bundesstaat Arizona hat durch die Aktion des Vaters einiges an Aufmerksamkeit bekommen. Foto: IMAGO / Cavan Images

Und zur mutigen Hotpants-Aktion des Vaters kommentiert Tiffany Schultz: „Ich sehe ein, dass so eine Einlage für ordentlich Aufmerksamkeit sorgt, aber unsere Entscheidung beeinflusst es nicht.“

Das Gremium hat letztendlich mit 3:2 Stimmen für die neuen, freieren Bestimmungen votiert. Was denkst du, welche Seite hat recht?

Einen TV-Bericht zur Geschichte (auf Englisch) kannst du dir hier ansehen:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Schule ist ein Thema, das viele bewegt:
Vor der Schule: Lehrerin rechnet mit Eltern ab
Erwachsene erzählen ihre bizarren Schulerinnerungen
Mobbing: Dreckzettel-Experiment klärt Grundschüler auf

Quelle: azfamily.com
Vorschaubilder: Youtube / AZFamily | Arizona News, IMAGO / Cavan Images

4-facher Vater stürmt bauchfrei die Schule seiner Kinder4-facher Vater stürmt bauchfrei die Schule seiner Kinder