FOLGE UNS AUF

Emotionales

Günstiger Verlobungsring führt zu Streit in Beziehung

Eine Verlobung ist eine freudige Sache – insbesondere dann, wenn beiden schon lange klar ist, dass sie heiraten wollen. Niemand muss Angst haben, dass die Antwort auf die große Frage anders ausfällt als erhofft. Alle sind glücklich.


Hier sind emotionale Geschichten, die dich wirklich inspirieren. (Zum Artikel nach unten scrollen.)


Aber auch eine vermeintlich sichere Sache kann fiese Fallstricke haben, zum Beispiel bei der Auswahl des Verlobungsrings. Manchmal meint man, seinen Partner gut zu kennen, nur um dann festzustellen, dass es auf beiden Seiten sehr unterschiedliche Erwartungen gegeben hat.

Ein Nutzer der Internet-Plattform reddit hat jetzt sein Dilemma beschrieben, als er sich bei der Wahl des Verlobungsrings für seine Freundin fatal verschätzt hat. Er fragte seine Leser um ihre Einschätzung einer gründlich vermasselten Vor-Verlobung.

(Symbolbild)

„Ich bin seit jetzt vier Jahren mit meiner Freundin zusammen und seit einer Weile sprechen wir immer öfter vom Heiraten.

Obwohl meine Freundin ziemlich wohlhabend aufgewachsen ist, war sie immer recht anspruchslos und unkompliziert. Sie braucht keine Designermarken, kauft selten neue Klamotten und all ihre Schmuckstücke wurden ihr geschenkt.

Ich habe inzwischen einen guten Job, verdiene sehr gut und habe einiges gespart, aber als ich aufwuchs, hatte meine Familie nicht viel Geld. Meine Freundin und ich schienen uns beim Thema Sparsamkeit immer einig zu sein. Ich dachte, sie wäre mit einem günstigen Verlobungsring einverstanden. Als ich anfing, nach Ringen zu schauen, entdeckte ich welche mit Moissaniten, die aussehen wie Diamanten, aber viel billiger sind. Ich sah mir Ringe zwischen 1.500 und 1.800 Dollar an (etwa zwischen 1.300 und 1.600 Euro).

Als ich ihr gegenüber dies erwähnte, sagte sie, dass sie einen echten Diamantring wolle, und schickte mir Links zu ein paar Ringen, die ihr gefielen. Die lagen in einer Preisklasse zwischen 6.500 und 10.000 Dollar (etwa zwischen 5.700 und 8.800 Euro).

Ich sagte ihr, dass ich nicht bereit sei, so viel auszugeben. Sie schien ernsthaft sauer und sagte, das sei ‘nicht so teuer’. Wir hatten einen ziemlich üblen Streit deswegen. Ich sagte ihr, es sei lächerlich, von mir zu verlangen, dass ich so viel ausgebe und dass ich sie für vernünftiger gehalten hätte. Sie sagte, ich sei ein Geizkragen, dass ich es mir doch leisten könne und dass ich ihr im Grunde sagen würde, dass sie mir nicht so viel wert sei. Ich sagte ihr, dass niemand einen 10.000-Dollar-Ring wert sei …

Irgendwann sagte meine Freundin, es sei ihr egal, und ich solle eben den Ring kaufen, den ich wolle, aber sie ist ganz offensichtlich immer noch wütend. Ich habe das Gefühl, dass das Ganze noch nicht vorbei ist. Ich bin ziemlich frustriert. Ich wusste immer, dass ihr eine Heirat superwichtig ist, aber mir war nicht klar, dass sie auf einem Diamantring bestehen würde.

Ich habe mit meiner älteren Schwester darüber gesprochen. Obwohl sie mir zustimmte, dass Diamantringe furchtbar überteuert seien, stellte sie sich auf die Seite meiner Freundin und sagte, da ich es mir doch leisten könne, verstehe sie nicht, wo das Problem liege. Außerdem meinte sie, dass meine Freundin doch ‘so viel für mich getan hat’ und ich jetzt ein ziemlicher Mistkerl sei.

Was sie damit meint: Meine Freundin war mir eine Riesenhilfe, als ich vor 4 Jahren einen schweren Autounfall hatte. Ich hatte einige gebrochene Knochen und musste mehrfach operiert werden. Ich konnte eine Weile nicht arbeiten und hatte Ausgaben, für die mein Geld nicht reichte. Wir waren damals erst seit 6 Monaten zusammen und sie war wirklich für mich da. Ich konnte meine Miete nicht mehr zahlen, also ließ sie mich kostenlos bei ihr wohnen und bezahlte meine Rechnungen und meine Physiotherapie. Sie half mir außerdem, einen Job bei der Versicherungsagentur ihres Onkels zu bekommen.

Natürlich bin ich ihr für all das sehr dankbar, aber wir reden nicht wirklich darüber. Ich denke nicht, dass ich ihr jetzt einen teuren Ring kaufen muss, weil sie mir vor ein paar Jahren geholfen hat. Aber wenn meine eigene Schwester es sagt, dann denkt meine Freundin wahrscheinlich genauso.

Bin ich hier der Böse?“

Eine verfahrene Situation. Einerseits sollte eine Verlobung auch ohne teure Geschenke möglich sein, aber andererseits hat diese Freundin ihn wirklich finanziell unterstützt, als er es am nötigsten hatte. Im Internet bekommt der Schreiber so einiges zu hören, denn die meisten Leser sind der Meinung seiner Schwester. Und du?

Quelle: reddit

Vorschaubild: ©Facebook/Lisa Kennedy Tarr