Übergewichtige 18-Jährige verblüfft mit Tanzkünsten.

Die 18-jährige Amanda LaCount aus Colorado (USA) hatte schon immer eine große Leidenschaft und ein einzigartiges Talent: Sie tanzt für ihr Leben gern.

Schon als sie ein kleines Mädchen war, bemerkten die Eltern bei ihr die ausgeprägte Liebe zur Musik und ermöglichten Amanda Unterricht in einer ehrgeizigen Tanzgruppe.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von #breakingthestereotype™️ (@amandalacount) am

Doch obwohl sie von Anfang an mit Begabung und Begeisterung hervorstach, wurde sie ausgerechnet hier zum ersten Mal mit der Engstirnigkeit der Bühnenwelt konfrontiert.

Als sie 10 Jahre alt war, bestellte der Trainer am Ende der Saison Amandas Mutter zu sich ins Büro und teilte ihr dort unverblümt mit, dass Amandas Körpertyp nicht „seiner Vision“ entspreche und sie daher das Team verlassen müsse.

Es war ein harter Schlag für das Selbstwertgefühl eines kleinen Mädchens. Sie wollte nichts weiter als tanzen, aber ausgerechnet ihr Ausbilder machte ihr hier klar, dass Talent und harte Arbeit nichts wert seien, wenn man nicht außerdem einem bestimmten Äußeren entsprach.

Doch Amanda ließ sich nicht von ihrer Bewegungsfreude abhalten. Sie lernte bei anderen Lehrern, tanzte jeden Tag, wurde immer besser und begann als Teenager schließlich, Bilder und Videos ihrer Kunst im Internet zu veröffentlichen.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von #breakingthestereotype™️ (@amandalacount) am

Doch aller Mut und alles Können reichen nicht, um dumme Menschen von gemeinen Kommentaren abzuhalten. Wildfremde schrieben sie an, um sie als „Wal“ zu beschimpfen oder ihr zu erzählen, sie sei ungesund und werde aufgrund ihres Übergewichts „in zwei Jahren tot sein“.

Amanda nahm die ignoranten Sprüche als Ansporn, jetzt erst recht weiterzumachen. „Ich denke, dass ich einfach so aussehe, wie ich aussehen soll, ich wurde so geboren und so soll ich sein“, sagt sie unbeirrt. Von Ungesundheit kann ebenfalls keine Rede sein – Amandas Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit stehen für jeden außer Frage, der einmal ein Video ihrer schwindelerregenden Auftritte bestaunt hat.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von #breakingthestereotype™️ (@amandalacount) am

Inzwischen trainiert Amanda Ballett, zeitgenössischen Tanz, Hip-Hop, Jazz- und Stepptanz. Als die Sängerin Katy Perry für das Musikvideo ihres Songs „Swish Swish“ nach Tänzern suchte, bewarb Amanda sich mit einem eigenen Video – und Perry stellte sie begeistert ein, sobald sie es gesehen hatte.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von #breakingthestereotype™️ (@amandalacount) am

Inzwischen ist sie bereits ein bekanntes Gesicht, war zu Gast bei „Dancing with the Stars“ und „The Voice“ und hat eine begeisterte Fangemeinde auf Instagram. Sie legt dort besonderen Wert darauf, schädliche Vorurteile zu benennen, die jungen Tänzerinnen und Tänzern weismachen wollen, wie sie auszusehen haben und wie viel sie wiegen dürfen.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von #breakingthestereotype™️ (@amandalacount) am

Denn wie jeder sehen kann, ist bei Amanda Gewicht bei Weitem kein Hindernis für ungebremste Energie.

Kommentare

Auch interessant