Schwangere wird von betrunkener Autofahrerin überfahren

Die 23-jährige Yesenia Aguilar ist im achten Monat schwanger, als sie bei einem Spaziergang mit ihrem Ehemann James am 11. August 2020 von einem Geländewagen auf dem Gehweg erfasst wird und wenig später im Krankenhaus an ihren Verletzungen stirbt. Die alkoholisierte 40-jährige Fahrerin hatte die Kontrolle über den tonnenschweren Wagen verloren, der dann mit erhöhter Geschwindigkeit über den Bordstein auf den Gehweg geriet und die werdende Mutter unter sich begrub.

Den Ärzten gelingt es jedoch, das Baby noch vor dem Tod der Mutter lebend mit einem Not-Kaiserschnitt auf die Welt zu bringen, doch der Zustand des kleinen Mädchens ist kritisch und James muss nun auch um das „letzte Geschenk“ seiner geliebten Ehefrau bangen.


Hier sind emotionale Geschichten, die dich wirklich inspirieren. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

 


Zwei Jahre lang versuchen Yesenia Aguilar und ihr Ehemann James Alvarez aus der Stadt Anaheim im US-Bundesstaat Kalifornien ein Kind zu bekommen, bevor die 23-Jährige schließlich schwanger wird. Für das Ehepaar geht mit dieser Schwangerschaft ein lang gehegter Traum in Erfüllung und sie freuen sich auf die Geburt ihres kleinen Mädchens, das den schönen Namen Adalyn Rose tragen soll. 

Am Abend des 11. August 2020, sechs Wochen vor dem errechneten Geburtstermin der kleinen Adalyn, beschließen Yesenia und James, einen kleinen Spaziergang zu machen. Die beiden laufen auf dem Gehweg neben einer Straße nebeneinanderher, als die alkoholisierte Courtney Pandolfi plötzlich die Kontrolle über ihren Jeep verliert und mit dem schweren Geländewagen auf das Ehepaar zurast. Das Auto prallt mit voller Wucht gegen den Bordstein des Gehwegs, macht einen Satz und begräbt die hochschwangere Yesenia unter sich. Ehemann James, der sich nur wenige Zentimeter daneben befindet, bleibt wie durch ein Wunder unverletzt.

Kurze Zeit später treffen die Rettungskräfte an der Unfallstelle ein und bergen die 28-Jährige. Sie bringen die schwerverletzte Yesenia ins nächstgelegene Krankenhaus, wo es den Ärzten gelingt, die kleine Adalyn Rose durch einen sofort durchgeführten Not-Kaiserschnitt lebend auf die Welt zu holen. Für einen Moment erscheint es James fast so, als könne alles wieder gut werden. Doch die Ärzte können für Ehefrau Yesenia nichts mehr tun. Die Verletzungen, die die 23-Jährige bei dem Unfall erlitten hat, waren einfach zu schwerwiegend und auch Tochter Adalyn befindet sich zunächst in einem sehr kritischen Zustand.

Unfallverursacherin Courtney Pandolfi wird unterdessen mit leichten Verletzungen in dasselbe Krankenhaus wie Yesenia eingeliefert, kann jedoch schon wenige Stunden später wieder entlassen werden, wo die 40-Jährige noch vor Ort von der Polizei festgenommen wird. Wie sich kurz danach herausstellt, besitzt Pandolfi nicht mal eine gültige Fahrerlaubnis und wurde bereits in den Jahren 2008, 2015 und 2016 unter Alkohol- und Drogeneinfluss am Steuer erwischt. Sie wird nun aufgrund ihrer langen Vorgeschichte wegen Mordes an Yesenia Aguilar angeklagt.

Nach drei langen Wochen im Krankenhaus darf James seine Tochter Adalyn Rose schließlich mit nach Hause nehmen. In einem Interview erzählt der junge Vater, wie tief der Schock über den plötzlichen Verlust von Ehefrau Yesenia noch immer sitzt und wie er den Alltag als alleinerziehender Vater meistert:

„Wir haben zwei Jahre lang versucht, ein Kind zu bekommen, und wurden endlich mit unserer wunderschönen Prinzessin gesegnet, von deren Geburt wir nur noch einen Monat entfernt waren.

Und aus dem Nichts, innerhalb einer Sekunde, veränderte sich mein komplettes Leben.

Ich bin dieser Aufgabe gewachsen. Ich weiß, dass meine Frau mir nicht dabei helfen kann, aber ich weiß auch, dass sie trotzdem bei uns ist. Sie gibt mir die Kraft, das zu schaffen.“

Um sein kleines Wunder für die Ewigkeit festzuhalten, beauftragt James die Fotografin Grisel Leyva mit einem Fotoshooting der kleinen Adalyn. Da das Mädchen niemals gemeinsam auf einem Foto mit seiner Mutter zu sehen sein wird, bringt James ein paar Fotos von Yesenia zum Shooting mit. Eines davon legt die Fotografin dem Baby für einen Schnappschuss direkt in die Hand und es wirkt fast so, als würde Baby Adalyn das Bild von Mama Yesenia gar nicht mehr loslassen wollen.

Schließlich erfüllt die Fotografin dem jungen Vater noch einen ganz besonderen Wunsch. Anhand der Fotos von Yesenia, die James zum Fotoshooting mitgebracht hat, erstellt Grisel Leyva eine Fotomontage der kleinen Familie und macht damit das scheinbar Unmögliche dennoch möglich. Nicht nur für James ist das gemeinsame Bild mit Tochter Adalyn und Ehefrau Yesenia von großem emotionalem Wert. Auch für das kleine Mädchen, das nun ohne seine Mutter aufwachsen muss, wird dieses ganz besondere Geschenk mit Sicherheit einmal von sehr großer Bedeutung sein. 

Als Courtney Pandolfi an jenem Abend zum wiederholten Male betrunken in ihren Geländewagen stieg, führte diese Fehlentscheidung zum Tod einer jungen Frau, die sich nichts sehnlicher gewünscht hatte, als eine Mutter zu sein. 

Wer sich betrunken ans Steuer eines Autos setzt, nimmt das Risiko, andere Menschen zu töten oder zu verletzen, billigend in Kauf!

Weitere rührende Artikel über besondere Babys und ihre Eltern:

Vorschaubilder: ©Facebook/James Alvarez, ©Facebook/X&V Photography

Kommentare

Auch interessant