Veröffentlicht inEmotionales, Herzerwärmend, Tiere, Wissenswertes

Bobi, der älteste Hund der Welt

Wie alt werden Hunde? Bobi, der älteste Hund der Welt, bricht einen 80 Jahre alten Rekord und verrät das Geheimnis seines langen Lebens.

©

Menschen, die alles geben, um Tiere zu retten – hier sind ihre Videos. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Wie alt werden Hunde? Während der Durchschnitt bei 10-13 Jahren liegt, hat der Hund Bobi aus Portugal jetzt offiziell alle Tierrekorde gebrochen und den bisherigen Champion in den Aufzeichnungen der Guinness World Records nach über 80 Jahren von Platz 1 verdrängt. Dabei wäre er als Welpe beinahe getötet worden.

Im Jahr 1992 wurde Bobi im portugiesischen Leira als Welpe der Rasse Rafeiro do Alentejo registriert. Eigentlich sollte er zuvor mit anderen Tieren seines Wurfes eingeschläfert werden, doch seinem jetzigen Besitzer Leonel Costa gelang es, Bobi zu verstecken und zu behalten. Dass Bobi als ältester Hund der Welt Geschichte schreiben würde, war damals natürlich noch nicht abzusehen.

Bobi, der älteste Hund der Welt
©Youtube/Guinness World Records

Viel älter als der bisherige Rekordhalter

Zum Zeitpunkt der Bestätigung und Anerkennung durch die Guinness World Records am 1. Februar 2023 war Bobi satte 30 Jahre und 266 Tage alt! Damit hat er Bluey, den bereits 1939 verstorbenen bisherigen Rekordhalter, um weit mehr als ein Jahr übertroffen. Bobi erfreut sich dabei bester Gesundheit und denkt nicht daran, sich zur Ruhe zu setzen.

Bobis Geheimnis

Das Geheimnis seiner ewigen Jugend? Laut seinem Besitzer liegt es an seinem entspannten Leben, das Bobi in ruhiger, ländlicher Umgebung führt, sowie daran, dass er nie an der Leine festgekettet ist und sich immer mit anderen tierischen Freunden umgibt.

Bobi, der älteste Hund der Welt, schmust mit einer Katze.
©Youtube/Guinness World Records Foto: ©Youtube/Guinness World Records

Wünschen wir dem Hunde-Methusalem noch ein langes und gesundes Leben.

Wenn du ihn in bewegten Bildern sehen möchtest, schau dir dieses Video an:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Wenn du von einzigartigen Tiergeschichten nicht genug bekommen kannst, klick doch mal hier:

Quellen: spiegel, youtube
Vorschaubild: ©Youtube/Guinness World Records