Mulletfest: Fotograf Craig Gibson zeigt Männer mit Vokuhila

Er gehört zu den 1980-Jahren wie pinke Leggings und Cindy Lauper: der „Vokuhila“. Nach dieser Blütezeit verschwand der hierzulande als „Pennerkissen“ verschriene Haarschnitt lange in der Versenkung. Inzwischen ist „vorne kurz, hinten lang“ allerdings wieder eine beliebte Option beim Friseur, wie man an den folgenden Bildern sieht.


Die kuriosesten Videos. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

 


Der Vokuhila lebt! Im australischen Städtchen Kurri Kurri treffen sich Liebhaber der Kultfrisur zur alljährlichen Vokuhila-Messe „Mulletfest“. Der britische Fotograf Craig Gibson war 2020 hautnah bzw. haarscharf dabei, um die wallenden Mähnen der Teilnehmer auf Bild zu bannen. Die eindrucksvollen Bilder teilt der Engländer auf seiner Instagram-Seite.

1. Der Schnauzer rundet das Gesamtbild ab.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Craig Gibson (@gibb3rs)

2. Vorne brav, hinten Party.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Craig Gibson (@gibb3rs)

3. Wie für eine Shampoo-Werbung gemacht.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Craig Gibson (@gibb3rs)

4. Vokuhila und „Oliba“ (Oberlippenbart) gehören zusammen wie Pommes und Ketchup.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Craig Gibson (@gibb3rs)

5. Auch die jüngere Generation begeistert sich für die Nackenmatte.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Craig Gibson (@gibb3rs)

6. Noch ein stolzer Vertreter des Vokuhila-Oliba.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Craig Gibson (@gibb3rs)

7. Zwischen Bewerbungsfoto ...

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Craig Gibson (@gibb3rs)

8. ... und Kneipenschlägerei – der Vokuhila kann alles.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Craig Gibson (@gibb3rs)

9. Ein flippiges Hemd ist Pflicht.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Craig Gibson (@gibb3rs)

10. Haare offen und Oberkörper frei.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Craig Gibson (@gibb3rs)

11. Locken und Vokuhila? Kein Problem!

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Craig Gibson (@gibb3rs)

12. „Vograuhiblo“ – vorne grau, hinten blond.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Craig Gibson (@gibb3rs)

13. Darf's ein bisschen mehr sein?

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Craig Gibson (@gibb3rs)

14. Wie gemeißelt.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Craig Gibson (@gibb3rs)

15. Wenn man sich nicht festlegen möchte.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Craig Gibson (@gibb3rs)

Hui oder pfui – das muss jeder für sich entscheiden. Allerdings fragt man sich schon, ob man manche Trends nicht lieber in Frieden ruhen lassen sollte. Das Comeback des Vokuhila scheint jedenfalls nicht mehr aufzuhalten zu sein.

Weitere Bilder von ausgefallenen Frisuren gibt es hier zu bestaunen:

Vorschaubilder: ©Instagram/gibb3rs ©Instagram/gibb3rs

Kommentare

Auch interessant