Diese Dinge gehörten vor 20 Jahren einfach zum Alltag

Wer in den 1990er Jahren ein Teenager war, der erinnert sich noch an ein Sozialleben ohne Smartphones. Wenn man allerdings gefragt wird, wie man früher Verabredungen organisiert, Filme ausgeliehen oder vom anderen Ende der Stadt aus nach Hause gefunden hat, dann kommen viele kurz ins Grübeln.

Natürlich hat das früher auch alles funktioniert ... Aber wie war das noch?

Diese und andere kleine und große Alltagsprobleme waren früher völlig normal – auch wenn sie heute vielleicht verrückt erscheinen.

1.) Tamagotchis waren überall

Dieses eiförmige Kleinod musste regelmäßig "gefüttert" werden, sonst ging es ihm schlecht.

2.) Festnetztelefon

Mit Spiralkabel am Hörer und Tasten. Ohne Display. Adressbuch oder Köpfchen waren angesagt!

3.) Diebstahlsicherung

Diesen Teil der Musikanlage nahm man mit oder sperrte ihn weg, wenn man das Auto parkte.

Removing the faceplate of your car stereo so it wouldn’t get stolen. from r/nostalgia

4.) Wegfindung für Profis

Navigationsgeräte? Nein, Wegbeschreibungen wurden ausgedruckt und unterwegs zu Rate gezogen.

5.) Buchstaben hinter den Zahlen

Wenn man Nachrichten schreiben wollte, musste man Geduld mitbringen, denn für jeden Buchstaben musste man eine bestimmte Zahl mehrfach drücken.

6.) Erschwerte Bedingungen

„Ich vermisse dich so sehr. Nicht antworten, das ist die Nummer meiner Mutter.“ Handys waren ein Luxus, nicht jeder hatte eins.

7.) Videoabende waren eine große Sache

Wenn man eine Videokassette auslieh ... Wehe, sie war nicht zurückgespult.

8.) Da helfen nur Geduld und ein Bleistift

Sie leierten nicht nur aus, sie produzierten auch den gefürchteten Bandsalat.

9.) Zeit, den Kaffee zu brühen

Eine Internetverbindung aufzubauen dauerte eine Weile - und während man im Netz war konnte niemand telefonieren.

10.) Je mehr Farben, umso besser

Das war der Stift, der alle Stifte ersetzte.

11.) Vor dem Beamer

Der Overheadprojektor: unverzichtbarer Teil des Schulalltags.

12.) Aggressive Niedlichkeit

Diese Katze war einfach überall.

13.) Analoges Texten

Der vollgekritzelte Zettel war die Mutter der SMS.

14.) Ein verschwitzter Glitzer-Alptraum

Diese Dinge gingen tatsächlich als Schuhe durch und sie waren der letzte Schrei.

15.) Klingt komisch, ist aber so

CDs bekamen schnell Kratzer, aber wenn man sie vorsichtig mit einer Banane einrieb und dann mit Wasser abspülte, konnte man sie tatsächlich noch benutzen.

Ja, vieles ist inzwischen deutlich unkomplizierter geworden. Heute hält der Alltag ganz andere Stolperfallen bereit, aber es macht immer Spaß zu schauen, was gleich geblieben ist und was jetzt ganz anders daherkommt.

Vorschaubilder : © Facebook/Tamagotchi © Facebook/Fleurty Girl

Quelle:

Bored Panda

Kommentare

Auch interessant