FOLGE UNS AUF

Kuriositäten

Hund verliert Vorderpfote und lernt auf zwei Beinen zu gehen

Der heute 6-jährige Brittany-Spaniel Dexter aus der US-Kleinstadt Ouray kam mit vier Pfoten zur Welt, doch bei einem Unfall verlor der Hund eines seiner Vorderbeine.

Für den lebenslustigen Rüden war es zunächst nicht einfach, sich mit einem Leben auf drei Beinen zu arrangieren. Aber mit der Hilfe seiner Besitzerin fasste der freche Spaniel wieder neuen Lebensmut.


Die besten Tiergeschichten gibt es hier zu sehen! (Zum Artikel nach unten scrollen.)


Der kleine bretonische Spaniel Dexter kommt im April 2015 gesund und munter mit vier Pfoten zur Welt. Bei einem Unfall im März 2016 wird der junge Hund jedoch von einem Auto angefahren und seine Besitzerin Kentee Pasek muss um sein noch so junges Leben bangen.

Doch der Rüde hat Glück und der Tierarzt kann das Leben des kleinen Spaniels retten. Seine rechte Vorderpfote muss allerdings amputiert werden. Das neue Leben auf drei Beinen ist für den jungen Hund am Anfang jedoch eine große Umstellung.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Dexter Dog Ouray (@dexterdogouray)

„Es war tragisch. Wir wussten nicht, ob er die 45-minütige Autofahrt zum Tierarzt im nächsten Ort schaffen würde, und dann, ob er die Nacht übersteht.

Nach seiner Operation erholte er sich nur sehr langsam. Er hatte insgesamt 5 Operationen in einem Jahr.

Es war eine harte Zeit und jeden Tag dachte ich, was machen wir da nur? Aber am Ende war er wieder so fröhlich und positiv und liebte es wieder zu leben.

Es war ganz bestimmt eine schwierige Zeit, aber heute hält er sich für einen ganz normalen Familienhund,“ berichtet Kentee über den tragischen Unfall, der Dexter das Vorderbein kostete.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Dexter Dog Ouray (@dexterdogouray)

Doch nicht nur das fehlende Vorderbein macht Dexter zu etwas so Besonderem, sondern die Art, wie der Hund mit seinem Handikap umgeht. Denn anstatt auf drei Beinen zu humpeln, hat sich der freche Spaniel die Gangart des Menschen zum Vorbild genommen, um schneller voranzukommen.

Wenn es Dexter also mit seinen drei Beinen nicht schnell genug geht, stellt sich der Rüde einfach auf die Hinterbeine und läuft wie ein Zweibeiner, was beim Gassigehen regelmäßig zu verwunderten Blicken von Passanten führt, die denken, Dexter sei ein Zirkushund.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Dexter Dog Ouray (@dexterdogouray)

Da Dexter mit seinem aufrechten Gang auf der Straße auffällt wie ein bunter Hund, ist er auf TikTok, Facebook und Instagram mittlerweile ein kleiner Star, der bei seinen Spaziergängen oft von seinen Followern erkannt wird, wie Kentee erzählt:

„Manche sind schockiert, einige überrascht, andere rufen seinen Namen und umarmen ihn. Auf einem Spaziergang wendete ein Auto mit einer Frau am Steuer, die seinen Namen rief und vor einer großen Gruppe Menschen zu ihm rannte, um ihn zu umarmen wie einen alten Freund. Sie folgte seiner Instagram-Seite schon eine Weile. Die Menschengruppe war überrascht und alle fingen an, Fragen über Dexter zu stellen.“

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Dexter Dog Ouray (@dexterdogouray)

Für Dexter ist das Leben auf drei Beinen mittlerweile ebenso lebenswert wie sein vorheriges Leben auf vier Pfoten. Der freche Spaniel zeigt seine Lebensfreude bei jedem seiner Spaziergänge. Doch auch wenn er im Internet mittlerweile eine kleine Berühmtheit ist, betont Kentee, dass Dexter in erster Linie ein Familienhund wie jeder andere ist, der mit den kleinen Dingen des Lebens zufrieden ist.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Dexter Dog Ouray (@dexterdogouray)

Hier kannst du dir ein Video von Dexter bei einem seiner Spaziergänge angucken:

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Dexter Dog Ouray (@dexterdogouray)

Für Dexter ist der aufrechte Gang eine Möglichkeit, trotz seiner amputierten Vorderpfote mit seinen Artgenossen mithalten zu können. Ob er sich diese Gangart von seinen Menschen abgeschaut hat oder durch Zufall darauf gekommen ist, auf seinen Hinterbeinen zu laufen, bleibt wohl sein Geheimnis.

Andere interessante und inspirierende Artikel über Menschen und Tiere mit Behinderung:

Quelle: boredpanda

Vorschaubilder: ©Instagram/dexterdogouray, ©Instagram/dexterdogouray