Veröffentlicht inHumor

16 Dates, die fürchterlich schiefgingen

Wer hat nicht schon einmal ein fürchterliches Date gehabt? Diese 16 Frauen gehören auf jeden Fall dazu.

Ein Pärchen läuft gemeinsam eine Straße entlang. Foto im Sepiaton.
u00a9 Pixabay/MabelAmber

Die kuriosesten Videos. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Wer den Mann oder die Frau seines Lebens oder einfach nur einen verlässlichen Partner finden möchte, muss im Normalfall in viele Äpfel beißen, bis er einen schmackhaften entdeckt. Die meisten anderen sind vielleicht nicht schlecht, aber auch nicht das, was man gesucht hat. Auf jeden Fall kommt man beim Daten nicht um saure Äpfel herum, wie die folgenden 16 Beispiele zeigen.

Auf Facebook haben etliche Frauen über ihre Dating-Erlebnisse berichtet. Diese Damen hatten schreckliche, bizarre oder einfach ungewöhnliche Dates, die meistens fürchterlich schiefgingen:

1. Der Familienmann

Traci Sams: „Ich bin 3 Monate lang mit einem Polizisten ausgegangen. Waren die meiste Zeit bei mir. Als er eines Abends für mich in seinem Haus gekocht hat, lernte ich zufällig seine ‚Schwester‘ kennen. Ja, es war seine Ehefrau.“

Eine Frau isst einen Salat.
Koch-Date mit peinlichem Ausgang. Foto: Pixabay/Life-Of-Pix

2. Der Muskelprotz

Heidi Lisa: „Bei einem Date wollte mich ein Kerl so sehr beeindrucken, dass er Klimmzüge im Stehen versuchte und sich dabei den Arm brach. Das Rendezvous durfte ich also in der Notaufnahme genießen.“

3. Der Sushi-Fan

Frankie AJ Bear: „Ich habe einen süßen Typen über meinen Freundeskreis kennengelernt. Er fragte mich, ob wir nicht zusammen in eine Sushi-Bar gehen wollen. Dort hat er mich mit seinen Lieblingssachen vollgestopft. Nach einer Weile wurde mir übel. Bis zum heutigen Tag reicht schon der Gedanke an Sushi (und ihn), dass mir schlecht wird. „

Lesetipp6 unterirdische Verabredungen, die Leute erlebten

4. Der Trickser

Jingky Nieva: „Ich bin mit einem Typen ausgegangen. Er hat das Essen bestellt. Am Schluss hatte ich nasse Klamotten, weil er unsere Getränke über mich verschüttet hat. Ich dachte erst, dass es ein Unfall war, doch später wurde mir klar, dass er das mit Absicht gemacht hatte, um mich loszuwerden.“

5. Der Schweigsame

Allison Dempster: „Er war sehr schüchtern, starrte auf die Speisekarte, hat während des Essens nichts gesagt. Danach sind wir ins Kino gegangen. Insgesamt also sechs Stunden, in denen es sehr ruhig war, auch wenn ich immer mal wieder versucht habe, eine Reaktion aus ihm herauszukitzeln.“

Ein Paar beim ersten Date trinkt zusammen einen Kaffee.
Der Klassiker: das krampfige Kaffee-Date. Foto: Pixabay/StockSnap

6. Der Aufreißer

Sarah Harvey: „Ich bin auf einer Geburtstagsfeier gewesen und habe einen Typen an der Bar kennengelernt. Wir haben unsere Nummern getauscht. Wir haben uns eine Woche lang geschrieben und dann schließlich zu einem Date verabredet.

Als wir uns wiedersahen, waren das seine ersten Worte: ‚Oh, du bist nicht die Blonde.‘ Er hatte noch am selben Abend, als wir uns kennenlernten, mit einer anderen Frau die Nummer getauscht und dachte, ich wäre sie gewesen.“

7. Der Spucker

Darlene Simpson: „Ich hatte nur eine Verabredung mit diesem Typen … Als wir im Auto saßen, zog er während der Fahrt ein Fläschchen Mundwasser aus dem Handschuhfach und spuckte es aus der Seitenscheibe. Kein Witz!“

8. Der Schnitt

Candice McVicker Kramer: „Während unserer ersten Verabredung (ein Doppeldate) klemmte mein Sicherheitsgurt. Ich war also auf dem Rücksitz festgezurrt. Das andere Paar ist schon mal ins Kino gegangen. Währenddessen versuchte mich mein Rendezvous tapfer zu befreien. Nach ungefähr einer Stunde ging er in einen nahen Supermarkt und kaufte eine Schere, um mich zu befreien. Nochmal sind wir nicht ausgegangen.“

9. Der Esoteriker

Cristina Gil Espinosa: „Während unseres ersten Rendezvous sind wir irgendwann auf das Thema persönliche ‚Energien‘ gekommen. Er hat dann meine Hand gehalten, um meine Energie zu ’spüren‘. Dann fragte er mich, ob er noch einen kleinen Schritt weitergehen könne. Ich gab mein Einverständnis und dann hat er seinen Daumen (!) in meinen Mund gesteckt. So stand ich da für eine gefühlte Ewigkeit. Dann habe ich mich entschuldigt, weil ich nun gehen müsse. Ich bin so schnell gerannt, wie ich konnte, um da wegzukommen.“

Ein Paar läuft gemeinsam die Straße hinunter. Foto im Sepiaton.
Manches Date sollte man am besten gleich beenden. Foto: Pixabay/MabelAmber

10. Der Geizkragen

Milka Šinaľová: „Nachdem wir Pizza gegessen hatten, sagte er, dass er sein Portmonee vergessen hätte. Lustigerweise war es in seiner Hosentasche zu sehen.“

11. Der Anhalter

Maggie Morris: „Eine meiner Freundinnen hat für mich ein Blind Date organisiert. Er kam per Anhalter zu meinem Haus, konnte sich kaum ausdrücken und fragte mich, ob wir mit meinem Auto eine Spritztour machen wollen. Haben wir dann auch getan. Ich habe ihn bei sich zu Hause abgesetzt.“

12. Der Rettungsschwimmer

Teri Brown: „Ich bin einmal mit einem Rettungsschwimmer ausgegangen. Nach einem Restaurantbesuch hat er mich in eine abgelegene Gegend gefahren und gesagt, dass ich entweder mit ihm schlafe oder nach Hause gehen dürfe.

Ich erwiderte, dass ich gehen würde, auch wenn ich kilometerweit von zu Hause entfernt war. Dann meinte er, dass das nicht so gemeint war, und hat mich nach Hause gebracht. Sein Trick hat nicht funktioniert und ich bin nie wieder mit ihm ausgegangen.“

Eine Straße im australischen Outback.
Solche Männer sollte Frau sofort in die Wüste schicken. Foto: Pixabay/flok85

13. Der Erbsenzähler

Yen Ching: „Ich hatte kaum Hunger, deshalb habe ich nur Kartoffelecken bestellt. Er hat ein richtiges Gericht plus Getränk bestellt. Als ich später wieder zu Hause war, hat er mir lange Nachrichten geschickt, in denen er mich belehrte, dass es unangebracht sei, einen Mann beim ersten Date alles bezahlen zu lassen. Wir hätten die Rechnung teilen sollen, hat er gemeint. Dabei haben meine Kartoffelecken nur einen Euro noch was gekostet.“

14. Der Schnorrer

Yrnz B’bactol Vencilao: „Das war unerwartet. Ich habe die ganze Rechnung bezahlt, obwohl er mich eingeladen hat. Zum Glück hatte ich für Notfälle etwas Geld mitgebracht. Andernfalls hätte ich Geschirr spülen müssen.“

15. Der Vorschnelle

Mo Ritchie: „Bin mit einem Typen ins Kino gegangen. War das erste und letzte Mal, denn noch bevor der Film vorbei war, zog er einen Verlobungsring aus der Tasche.“

Ein Paar steht auf Bahnschienen und der Mann hält Blumen hinter dem Rücken versteckt.
Heiratsantrag beim ersten Date. Foto: Pixabay/aliceabc0

16. Der Intime

Heather Lynn: „Erstes Date nach dem Ende einer Langzeitbeziehung … Der Kerl hört nicht auf, über seine Hämorrhoiden zu labern. Danach konnte ich mehrere Monate nicht mehr mit Männern ausgehen.“

Da muss man manchmal durch, wenn man eine gute Partie erwischen möchte. Es können eben nicht alle Rendezvous angenehm ablaufen.

Vorschaubilder: ©FUNKE Digital ©Pixabay/MabelAmber