Veröffentlicht inEmotionales, Herzerwärmend

16 Frauen erzählen, wann Männer ihnen unbewusst Angst machen

Es gibt Situationen mit Männern, die Frauen unangenehm sind oder ihnen sogar Angst machen. Diese sechzehn Dinge sollten Männer in Zukunft nicht mehr tun.

u00a9

Männer sind vom Mars, Frauen sind von der Venus – diese Redewendung stammt von dem US-amerikanischen Paartherapeuten John Gray, der in den letzten Jahrzehnten weltweit mehrere Millionen Bücher über die Kommunikation zwischen Männern und Frauen verkauft hat. Darin erklärt er, wie unterschiedlich die beiden Geschlechter „ticken“. Dank des Internets ist es aber heutzutage möglich, dass beispielsweise Frauen ihre Gefühle gegenüber den „Herren der Schöpfung“ direkt teilen können.

Auf der Internetplattform reddit hat nämlich ein Nutzer die Frage gestellt, wann Männer Frauen Angst machen – oft ohne sich dessen bewusst zu sein. Bisher wurden über 6.000 Kommentare veröffentlicht, in denen Frauen solche Situationen beschreiben. Hier ist eine Auswahl von sechzehn Kommentaren, die sich der ein oder andere Mann zu Herzen nehmen sollte:

1. uncool4skool: „Den Weg blockieren oder mich festhalten, wenn sie das Gespräch nicht beenden wollen. Also wenn sie ihre Stärke/Größe einsetzen, um meine Bewegungsfreiheit in irgendeiner Weise zu behindern.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

2. DiabeticDogMom: „Einmal kam ein Typ in das Geschäft, in dem ich arbeite. Zehn Minuten später ging er hinaus und kaum fünf Minuten später hatte er mich auf Instagram gefunden und schrieb mich dort und auf anderen Accounts von mir an. In den nächsten Tagen tauchte er immer wieder im Geschäft auf und fragte mich nach meinen Schichten. Das ist nicht süß oder cool, sondern unheimlich. Ich möchte schon nicht mehr zur Arbeit gehen.“

3. Ma_Adjowa: „Wenn ich abends ausgehe, gibt es immer einen Kerl, der sagen muss, dass ich noch fast gar nichts getrunken hätte. In etwa: ‚Oh, noch immer dein erstes Glas Wein? Du trinkst aber langsam. Warum trinkst du nichts?‘ Und so weiter. Warum führt ihr Buch über meine Getränke? Absolut widerlich!“

4. novakanet: „Wenn ich sage, dass ich etwas nicht mag – beispielsweise, wenn er etwas gesagt, getan oder einen Witz gemacht hat – und er dann antwortet: ‚Ach was, in Wahrheit magst du es doch.‘ Davon bekomme ich eine Gänsehaut. Sagt Frauen nicht, was sie mögen.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

5. ElectricPinkMango: „Ich mag es nicht, wenn jemand mich leidenschaftlich davon überzeugen möchte, dass er ein ’netter Kerl‘ sei. Solche Typen sind es normalerweise nicht. Beweist es mit euren Taten und nicht mit euren Worten.“

6. dadadawn: „Mir bis zu meinem Auto folgen, um meine Telefonnummer zu bekommen. Macht. Das. Niemals.“

7. Creamofzucchini: „Mich ohne meine Erlaubnis berühren.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

8. ImproveOrEnjoy: „Mit mir an Orten flirten, die ich nicht oder nur schwer verlassen kann. Beispielsweise im Aufzug oder am Arbeitsplatz.“

9. ImproveOrEnjoy: „Das ist eher nervig als gruselig, aber sei’s drum: Frauen zu sagen, dass sie lächeln sollen.“

10. esthermyla: „Wenn er seine Kraft ‚aus Spaß‘ einsetzt, um mich irgendwo hinzuschieben oder festzuhalten. Wenn ich nach Hause gehen möchte und zurückgezogen werde, dann bin ich damit nicht einverstanden.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

11. Outrageous_Ent: „Direkt neben mir abends und/oder auf einem leeren Parkplatz parken. Darüber habe ich schon mit einigen Freundinnen gesprochen. Wenn ich das gegenüber Männern erwähne, haben sie meist keine Vorstellung davon, was das bei uns auslöst.“

12. imabarmaid: „Zu nah neben mir stehen. Völlig unabhängig vom Corona-Virus ist Abstandhalten ein Gebot. Beachtet meine Privatsphäre.“

13. skalaarimonikerta: „Wenn jemand versucht, mich anzusprechen, obwohl ich offensichtlich in Ruhe gelassen werden möchte. Beispielsweise, wenn ich Kopfhörer aufgesetzt habe, mit meinem Telefon beschäftigt bin, ein Buch lese oder sonst wie deutlich mache, nicht gestört werden zu wollen. Ein Typ zog mir einmal die Kopfhörer aus den Ohren, um meine Aufmerksamkeit zu erregen, was mich wahnsinnig erschreckte.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

14. FrogInSnow: „Zu glauben, dass ein ‚Nein‘ nur vorübergehend sei. Manche Typen meinen, dass sie mir mit ein bisschen Überzeugungsarbeit schließlich doch ein ‚Ja‘ entlocken könnten.“

15. wanderingprose: „Es macht Spaß zu flirten, solange man nicht gleich anfängt zu fragen, wo ich wohne, ob ich allein wohne und Bekannte in der Gegend habe. Bitte nicht mit Fragen beginnen, die bei mir die Alarmglocken läuten lassen.“

16. hectorismyhomie: „Wütend irgendwelche Dinge zu zerschlagen.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Vielleicht sind sich viele Männer einfach nicht über ihre unheimliche Wirkung auf Frauen im Klaren. Hoffentlich führt diese Liste dazu, dass mancher Hobby-Casanova sein Verhalten hinterfragt.

Weitere Artikel über starke Frauen, die sich nicht alles gefallen lassen, gibt es hier:

Quelle: boredpanda

Vorschaubild: ©flickr/osseous

16 Frauen erzählen, wann Männer ihnen unbewusst Angst machen