18 Fotos enthüllen die Geheimnisse der Natur.

Mittlerweile leben mehr Menschen in der Stadt als auf dem Land – ungefähr fünfundfünfzig Prozent der Weltbevölkerung. Bis zum Jahr 2050 werden voraussichtlich über zwei Drittel der Menschheit eher an Straßenschluchten gewöhnt sein als an den Anblick von Wiesen, Feldern und Wäldern.

Das ist wirklich schade, denn viele Menschen kommen deshalb mit der Tier- und Pflanzenwelt kaum noch in Kontakt, das Interesse an Flora und Fauna verkümmert. Dabei bietet die Natur viele atemberaubende Wunder und Geheimnisse, wie die folgenden achtzehn Fotos belegen:

1.) Jeder hat schon mal einen Igel gesehen, aber wer kennt ein Igelskelett?

reddit/u/9w_lf9

2.) „Die Haut eines Tigers, der rasiert wurde.“

reddit/u/tyracampbellcharles

3.) Der Titanenwurz: Eine sehr seltene und empfindliche Pflanze, die ungefähr nur alle zehn bis fünfzehn Jahre für drei Tage erblüht.

reddit/u/steal322

4.) „Diese Spinne aus Australien kann sich platt machen und zur Tarnung um einen Ast wickeln.“

reddit/u/tinygraycells

5.) Ein Ameisenkopf aus nächster Nähe.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Europejska Noc Naukowców SZN (@noc.naukowcow) am

6.) Eine winzig kleine Schlange.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Leandro Alves (@leandro_herpeto) am

7.) Und hier das menschliche Gegenstück: ein Schlangenmensch in Aktion.

reddit/u/buldog4354

8.) „Das ist der kleinste und giftigste Frosch, den es gibt.“

reddit/u/go_commit_die-_-

9.) Selten und überraschend: Diese Ureinwohner von den Salomonen im Südpazifik haben naturblondes Haar.

reddit/u/mriTecha

10.) Eine seltene Albino-Schildkrote.

reddit/u/to_the_tenth_power

11.) Das Foto einer wunderschönen Tränenkoralle.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Coral Morphologic (@coralmorphologic) am

12.) Buntstifte? Man kann auch mit Bakterienkulturen kleine Kunstwerke schaffen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @stylish_streaking geteilter Beitrag am

13.) Die Farbe der Schneidezähne rührt daher, dass sie besonders eisenoxidhaltig sind.

reddit/u/primal-chaos

14.) Das ist kein Blatt, sondern die Meeresschnecke Elysia chlorotica. Sie ernährt sich auch von Sonnenlicht, weil sie Photosynthese betreiben kann.

reddit/u/UUUU__UUUU

15.) Eine Meeresschnecke, die 2016 vor der Küste Balis entdeckt wurde.

reddit/u/HairyColonicJr

16.) „Der Handflächenabdruck eines Achtjährigen in einer Petrischale, nachdem er draußen gespielt hatte.“

Imgur/NoLongerThatGuy

17.) Dieses Mal ein Pilz: der Syncephalastrum racemosum.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @stylish_streaking geteilter Beitrag am

18.) Nein, dieses Blümchen hat niemand plattgedrückt. Im Weltraum wachsen die Dinge anders.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Nicole Stott (@astro_nicole) am

Wunderschön und faszinierend! Ja, von der Natur kann die Menschheit noch viel lernen.

Quelle:

brightside

Kommentare

Auch interessant