Veröffentlicht inHistorisches, Wissenswertes

10 seltsame Dinge, die in der Antike ganz normal waren

In der Antike waren viele Dinge normal, die uns heute bizarr und ungewöhnlich erscheinen. Zum Beispiel, wie die Römer ihr tägliches Geschäft verrichteten…

© ArTo - stock.adobe.com

Spannende Themen und Wissenswertes mit Aha-Effekt. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

2. Ärzte benutzten Knoblauch für Schwangerschaftstests

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Ohne moderne Schwangerschaftstests mussten sich Frauen aus der Frühzeit anderer Mittel bedienen. Eine in heutigen Augen ziemlich bizarre Methode erforderte, dass sich die zu testende Dame eine Knoblauchzehe oder eine Zwiebel in die Vagina einführte und so die Nacht verbrachte. Am nächsten Morgen urteilte der Arzt am Atem, ob sie schwanger war. War der Knoblauch oder die Zwiebel zu riechen, dann „blockierte“ kein Kind den Weg zwischen Scheide und Mund.