Bastelideen, die einem Alpträume bescheren

Das Internet ist voll mit Fotos von den schönsten und kreativsten Bastelideen. Zauberhafte DIY-Projekte erfreuen das Auge mit ihren Kombinationen aus Ästhetik und Handwerksgeschick. Man kommt aus dem entzückten Staunen kaum heraus. – Und dann gibt es die anderen Ecke des Netzes.


Die kuriosesten Videos. (Zum Artikel nach unten scrollen.)


In diesen Ecken des Netzes wird gesammelt, was an Bastelideen eher ... reine Geschmackssache ist. Manche Eltern heben zum Beispiel die Milchzähne ihrer Kinder auf. Aber wer arbeitet die ausgefallenen Beißerchen schon in handgenähte Puppen ein? 

In einer Gruppe namens „That’s It, I’m Craft Shaming“ („Jetzt reicht's, ich ziehe über diese Bastelei her“) werden gruselige Bastelsachen gesammelt, die so grausig sind, dass sie einen bis in die Träume verfolgen.

Viele davon stehen sogar zum Verkauf. Na, wer möchte gern eines dieser Prachtstücke erwerben?

1. Das Händeschütteln erübrigt sich für immer

Was macht man mit gefangenen Stechmücken? Hier hatte jemand eine ganz besondere Idee.

2. Flieht, ihr Narren

Diese reizende Knopf-Puppe sitzt in ihrer Ecke und verfolgt einen mit ihren Augen. Nachts geht sie gern im Haus spazieren.

3. Das Beste beider Welten

Das perfekte Mitbringsel für die neuen Nachbarn.

4. Gartenzwerge hat ja jeder

Gut, das ist einfach nur genial und sollte in keinem Vorgarten fehlen.

5. Bastelideen für rauchende Nihilisten

Der Aschenbecher, der tief in deine Seele schaut.

6. Es hätte „Heroes“ heißen sollen ...

Diese „Herpes“-Tasse wird einem wenigstens nie geklaut.

7. Neulich in Nachbars Garten

Hier hat jemand mehr an Kermit den Frosch gedacht, als die meisten anderen.

8. Formschön und zeitlos

Wo soll man schließlich sonst seine Ringe aufbewahren?

9. Schade um das Frühstück

Hier hatte jemand ein köstliches Croissant in der Hand und ist dann einfach durchgedreht.

10. Trage ihn mit Stolz

Es gibt Tage, da ist ein Schneekugel-Haarreif die einzig richtige Kopfbedeckung.

11. So ein Schnäppchen

Das kann man nicht mehr „basteln“ nennen, dafür fehlt ein Minimum an Einsatz.

12. Da fehlen einem die Worte

Beim Nähen ist stets darauf zu achten, wie das Muster sich zusammenfügt.

13. Schöner wohnen

Eine bezaubernde Verwendung für ausrangierte Babypuppen.

14. Die Zahnfee ist da, und sie hat Freunde mitgebracht

Die Puppenfamilie des Grauens. Die kleinen weißen Dinger in ihren Gesichtern sind echte Milchzähne.

15. Was guckst du?

Eine Tasche, die wirklich nicht jeder tragen kann.

Manche dieser gruseligen Sachen sind einfach nur ein Alptraum. Andere sind so verrückt, dass sie schon wieder toll sind. Allein die verstörten Blicke, die diese Handtasche nicht nur auf sich zieht, sondern auch erwidert, werden ihre Trägerin zufrieden in sich hineinkichern lassen. Und fertig ist ein herrlich bizarres Gesamtbild.

Quelle: boredpanda

Vorschaubilder: ©Facebook/Haider Saadon ©Facebook/Haider Saadon

Kommentare

Auch interessant