FOLGE UNS AUF

Emotionales

Waschanlage: Hannah Ingram zeigt, wie viel Geld sie verdient

Geld im Schlaf verdienen? Für eine 22-jährige US-Amerikanerin scheint dieser Traum Wirklichkeit geworden zu sein. Auf ihrem TikTok-Account filmt sie stolz Eimer voller Münzen und Scheine. Dabei ist ihre Geschäftsidee überraschend simpel und gar nicht außergewöhnlich.


Spannende und inspirierende Videos, die zum Nachdenken anregen. (Zum Artikel nach unten scrollen.)


Hannah Ingram, so der Name der jungen Geschäftsfrau, hatte sich einfach nur eine Art Autowaschanlage gekauft. Diese besteht lediglich aus einem Gebäude plus Grundstück. Der Clou: Die Anlage ist nicht automatisiert. Die Kunden können ihren fahrbaren Untersatz gegen eine kleine Gebühr nur selbst waschen. Außerdem gibt es noch Automaten für Duftbäumchen, Scheibenreiniger und ähnliche Produkte.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Hannah Ingram (@thehannahingram)

Deshalb braucht Hannah keine Angestellten. Sie muss nur persönlich ab und zu nach dem Rechten sehen, ihr Geld einsammeln und gelegentlich Automaten auffüllen. Sie behauptet, dass ihre Arbeit nur wenige Stunden pro Woche in Anspruch nimmt.

©TikTok/hannah_ingram_

„Am nervigsten ist nur, dass der Müll jeden zweiten Tag entsorgt werden muss“, erklärt Hannah. Dafür engagiert sie aber gelegentlich Jugendliche. Deshalb kann sie ohne Weiteres mehrere Tage am Stück Urlaub machen und verdient trotzdem weiter Geld – egal, ob sie sich gerade am Traumstrand lümmelt oder nachts im Hotelbett schläft.

©TikTok/hannah_ingram_

Wahrscheinlich fragen sich viele Menschen an diesem Punkt: Wie ist sie überhaupt zu der Waschanlage gekommen? Schließlich muss man bei einem Immobilienkauf normalerweise im Vorhinein ordentlich Geld auf den Tisch legen. Hannah erklärt, dass sie keinen Pfennig bezahlen musste, obwohl die Anlage 140.000 Dollar kostete, umgerechnet also circa 120.000 Euro.

©TikTok/hannah_ingram_

Hannah ist zwar die Eigentümerin, muss aber nur regelmäßig eine gewisse Summe an den Verkäufer zahlen, der ihr damit quasi einen Kredit gibt. Somit spart sie sich die Kosten für einen Bankkredit. Ihre Einahmen schwanken, aber sie scheint umgerechnet deutlich mehr als 1.000 Euro pro Woche zu verdienen. In einem Video zeigt sie, dass sie innerhalb von 14 Tagen ungefähr 3.200 Euro auf ihr Konto überwies, wovon nur noch die laufenden Kosten abzuziehen waren.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Hannah Ingram (@thehannahingram)

Auf ihrem TikTok-Kanal erklärt sie ihre Geschäftsidee ausführlich, spricht aber auch darüber, dass sie den Großteil ihres Einkommens als Immobilienmaklerin verdient.

Hannahs Ziel ist es jedoch, mithilfe von passiven Einkommensquellen bald ein Leben ohne Arbeit führen zu können. Und ihre Waschanlage trägt einen Teil dazu bei. Ungefähr 42.000 Euro pro Jahr kann sie nach eigenen Angaben damit verdienen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Hannah Ingram (@thehannahingram)

Zumindest scheinen ihre Unternehmungen bereits zu fruchten, denn die junge Geschäftsfrau besitzt schon im Alter von 22 Jahren ihr Traumauto: einen Maserati. Natürlich reagieren viele Menschen skeptisch und fragen sich, warum die vorherigen Besitzer eine so profitable Anlage überhaupt verkauft haben? Leider sind diese Details nicht bekannt.

@hannah_ingram_

The best stream of passive income ?? ##sidehustle ##money ##finance ##foryou

♬ original sound – The Hannah Ingram ?

Auf jeden Fall zeigt Hannah eine bewundernswerte Tatkraft und ein Unternehmertum, das vielleicht den ein oder anderen inspirieren kann!

Links zu weiteren anregenden Artikeln und Galerien finden sich unter diesem Absatz:

Quellen: boredpanda, buzzfeed

Vorschaubilder: ©Facebook/Anführungszeichenändern ©Facebook/Anführungszeichenändern

WEITERLESEN

BELIEBT