Veröffentlicht inEmotionales, Familie, Schicksale

Helmkamera: kleiner Radfahrer fast vom Auto erwischt

Die Helmkamera eines Vaters, der mit seinem Sohn Fahrrad fährt, filmt eine brenzlige Situation. Warum das Video für Empörung sorgt, erfährst du hier.

Eine Mutter fährt mit ihrer kleinen Tochter Fahrrad auf einem roten Radweg.
u00a9 Pixabay/Ben_Kerckx

Hier sind emotionale Geschichten, die dich wirklich inspirieren. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Wenn Kinder das Radfahren lernen, sind Eltern gleichermaßen stolz und nervös: Die kleinen Fahranfänger sitzen noch sehr unsicher im Sattel und werden auf der Straße leicht übersehen. Wie schnell es im Straßenverkehr zu gefährlichen Situationen kommen kann, zeigt das Video eines Vaters aus London, der mit seinem 5-jährigen Sohn auf dem Fahrrad unterwegs ist. Die Aufnahmen von Papas Helmkamera haben Eltern weltweit ein flaues Gefühl im Magen beschert und eine hitzige Debatte im Internet losgetreten.

Es ist ein diesiger Tag in London. Im Stadtteil Kingston macht ein Vater eine Radtour mit seinem kleinen Sohn. Der 5-Jährige fährt seinem Vater in geringem Abstand voraus. Als ihnen ein Auto entgegenkommt, wird es plötzlich brenzlig.

Ein Kind mit Fahrradhelm fährt auf der Mitte einer Straße
Der Vater wird nervös, als er das Auto sieht. Foto: Twitter/sajidjavid

Die Helmkamera des Vaters filmt einen Moment, bei dem wohl jedem, der selber Kinder hat, das Herz in die Hose rutscht:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Twitter.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Der Junge ist durch das entgegenkommende Fahrzeug verunsichert und gerät ins Schlingern. „Fahr weiter!“, ruft ihm sein Vater von hinten zu, doch der Autofahrer macht keine Anstalten zu bremsen. Für einen Moment sieht es so aus, als würde der Kleine vors Auto fahren, bevor er gerade noch rechtzeitig wieder nach links steuert. „Was machst du?“, ruft der wütende Vater dem Autofahrer im Vorbeifahren zu.

Ein kleiner Junge auf einem Fahrrad mit Fahrradhelm fährt mittig auf der Straße und ein Auto kommt ihm entgegen.
Das Auto bremst nicht ab. Foto: Twitter/sajidjavid

Wer hat recht?

Der Vater des Jungen ist außer sich vor Wut und teilt das Video aus seiner Helmkamera im Internet. „Wie können wir von Eltern verlangen, dass sie ihre Kinder zur Schule fahren lassen, wenn Nachbarn auf diese Weise auf sie zufahren?“, fragt er. „Er ist übrigens fünf Jahre alt und das ist 100 Meter von seinem Zuhause entfernt passiert.“

Die Reaktionen lassen nicht lange auf sich warten. Sogar in der Jeremy Vine Show, einer populären Fernsehsendung, wird der Vorfall besprochen. Zwar finden viele, der Autofahrer hätte bremsen müssen, aber nicht wenige sehen die eigentliche Schuld beim Vater: Dieser hätte seinen Sohn einfach nicht mitten auf der Straße fahren lassen dürfen.

Eine Mutter fährt mit ihrer kleinen Tochter Fahrrad auf einem roten Radweg.
Dürfen Kinder auf der Straße fahren? Foto: Pixabay/Ben_Kerckx

Kinder auf der Straße: Das sagt das Gesetz

In Deutschland ist die Sache klar: Kinder müssen bis zur Vollendung des achten Lebensjahrs auf dem Gehweg fahren, sofern es keinen baulich abgetrennten Radweg gibt. Doch in England ist die Rechtslage etwas komplizierter: Hier ist der Gehweg für Radfahrer, egal welchen Alters, grundsätzlich tabu. Allerdings wird es meistens geduldet, wenn Kinder bis zum Alter von 10 Jahren auf dem Gehweg fahren.

Quelle: ladbible
Vorschaubild: ©Twitter/sajidjavid

Helmkamera: kleiner Radfahrer fast vom Auto erwischt