Veröffentlicht inBildergalerien, Fails, Kuriositäten

15 haarsträubende medizinische Erfindungen von anno dazumal.

Historische Medizin-Fotos zeigen alte medizinische Geräte, die direkt aus dem Gruselkabinett der Medizingeschichte zu stammen scheinen. Gut, dass es das nicht mehr gibt

© ©Twitter/Micha? Cie?lik ©Twitter/Vahid L Aidun

Die kuriosesten Videos. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Historische Medizin-Fotos jagen den meisten Menschen einen Schauer über den Rücken. Wenn man sich alte medizinische Geräte ansieht, dann wird einem klar, wie es ohne all die Betäubungsmittel, Geräte und Techniken der Moderne zuging.

Da konnte die Behandlung nämlich schon mal schlimmer werden, als die Krankheit selbst! Diese teilweise furchteinflößenden Fotos von Ärzten und Quacksalbern der Frühzeit und ihren Kuren lassen dich sehr dankbar sein, im 21. Jahrhundert zu leben.

1. Der Topf auf dem Kopf

Unter diesem Eimer-Kopf mit Schlappohren verbirgt sich eine Krankenschwester. Denn dieses wundersame Gewand sollte im Jahr 1918 vor Röntgenstrahlen schützen.

Ein Schwarzweiß-Foto einer Radiologin mit einem Topf auf dem Kopf, 1918.
Eine Radiologin mit Schutzkleidung, 1918. Foto: Wikimedia Commons

2. Augen zu und durch

Noch bis Mitte des 19. Jahrhunderts führte man Operationen ohne Narkose durch. Der junge Mann auf dem Foto von 1855 kann sich also wahrhaft glücklich schätzen, Äther zu bekommen, bevor man ihm das Bein absägt.

Ein Schwarzweiß-Foto einer Bein-Operation, 1855-1860.
Eine Bein-Operation, ca. 1855-1860. Foto: Wikimedia Commons

3. Das Kinder-Solarium

Diese Waisenkinder aus Chicago erhalten im Winter 1925 eine Extra-Portion künstliche Sonne. Das galt zur damaligen Zeit als bestes Mittel gegen Rachitis, bei der sich die Knochen der Kinder verformen.

Ein Solarium für Babys in Chicago, ca. 1925.
Ein Solarium für Babys in Chicago, ca. 1925. Foto: Wikimedia Commons

4. Kisten voller Leute

Für Physiotherapie gab es im Jahre 1920 diese furchteinflößende Ganzkörper-Apparatur.

Drei Männer stecken in Physiotherapie-Boxen, ca. 1920.
Physiotherapie um 1900. Foto: Wikimedia Commons

5. Da tut nichts mehr weh

Diese Werbung aus dem Jahre 1885 zeigt, dass Kokain in jeder Apotheke erhältlich war. Zum Beispiel als effektives Mittel gegen Zahnschmerzen. Kein Wunder, dass die Kinder so fröhlich aussehen …

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Twitter.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

6. Historische Medizin-Fotos

Dieses rollende Folterinstrument aus dem Jahre 1878 dient zur bizarren Behandlung gegen Skoliose.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Twitter.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

7. Stillgelegt

Diese lebendigen Mumien sind Patienten einer psychiatrischen Anstalt. Sie wurden damals mit nassen Decken eingeschnürt, um sie still zu stellen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

8. Damit wird alles ruhiger

In den 1890ern wurde Heroin ein riesiger Verkaufsschlager – ganz legal als Hustenmittel.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Twitter.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

9. Bei Herzstillstand

Dieser altertümliche Kasten ist nicht etwa ein Radiogerät mit 2 Löffeln Eiskrem. Es ist ein Defibrillator aus den 40er Jahren.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

10. Zum Glück gibt es heute eine Impfung

Was hier aussieht wie ein menschliches Versuchslabor sind Kinderköpfe. Sie lugen im Jahr 1950 aus einer Eisernen Lunge für mehrere Personen heraus. Da bei Kinderlähmung auch die Atemmuskulatur angreift, war dieses Metall-Monstrum für viele die einzige Überlebenschance. Auch, wenn sie über Jahre darin eingesperrt bleiben mussten.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Twitter.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

11. Schleimige Helferlein

Dieses spezielle Glas ist die Heimat von ganz besonders bezaubernden Zeitgenossen: Blutegel, im 19. Jahrhundert, bei Ärzten sehr beliebt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Twitter.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

12. Aufgehängt und langgezogen

Auch diese arme Frau leidet an Skoliose. Der gezeigte „Marterpfahl“ soll dem Arzt dabei helfen, sie zu diagnostizieren.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Twitter.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

13. Strahlende Medizin

Dieses „heilende“ Wundermittel aus dem Jahre 1928 wurde auch „ewiger Sonnenschein“ genannt. Es besteht aus Wasser – und radioaktiven Strahlen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Twitter.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

14. In den Wehen

Diesem Stuhl aus dem Jahre 1750 fehlt mit Absicht der Großteil der Sitzfläche: Es ist ein Geburtsstuhl, inklusive verstellbarer Lehne!

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Twitter.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

15. Auf wackeligen Beinen

Dieser Vorläufer der Beinprothese aus dem Jahr 1890 wirkt noch ein bisschen plumper als die heutigen Modelle, hat seinen Zweck aber gewiss erfüllt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Bei diesen 15 Schwarz-Weiß-Fotos kann einem ganz anders werden – mit diesen Bildern vor Augen werde ich mich vorm nächsten Arztbesuch bestimmt nicht mehr so anstellen!

Quelle: ebaumsworld
Vorschaubilder: ©Twitter/Michał Cieślik ©Twitter/Vahid L Aidun

15 haarsträubende medizinische Erfindungen von anno dazumal.