FOLGE UNS AUF

Bildergalerien

Leute erzählen von den schlimmsten Dates, die sie je hatten

Bestimmt hatte jeder schon einmal eine Verabredung, die richtig schlecht gelaufen ist. Meistens stellt man einfach fest, dass man sich nicht wirklich viel zu erzählen und auch keine gemeinsamen Interessen hat. Kein Problem, dann eben nicht.


Lust auf ein paar wirklich lustige Videos? (Zum Artikel nach unten scrollen.)


Aber dann gibt es auch so furchtbare Dates, dass man sie ein Leben lang nicht vergisst. Manchmal ist es nicht einfach ein Date-Flop, sondern ein komplettes Desaster.

Auf der Plattform Twitter haben sich Dutzende von Leuten unter dem Hashtag #worstfirstdate („schlimmstes erstes Date“) an die schlimmsten Dates erinnert, die sie jemals hatten, und es sind wahre Horror-Geschichten dabei. Von „ein bisschen peinlich“ bis hin zu „guten Gründen für eine Strafanzeige“ ist da wirklich alles dabei.

1. Ein bisschen zu nah

„Ich ging mit einer wunderbaren Frau aus, die ich online kennengelernt hatte. Nach dem Essen fand sie 15 verpasste Anrufe auf ihrem Handy. Anscheinend hatte ihre Mutter mich gegoogelt und herausgefunden, dass wir Cousin und Cousine waren.“

2. Nichts wie weg!

„Das Einzige, worüber er sprechen wollte, war Krieg und wie stolz er darauf war, als Soldat in ein Land eingefallen zu sein. In mein Land.“

3. Vielleicht wurde es danach besser?

„Während ich auf meine Verabredung wartete, sprach mich ein altes Ehepaar an und bat mich, sie nach Hause zu bringen. Mein Date kam dazu und sagte ‘Kein Problem!’. Wir fuhren sie nach Hause und sie baten uns herein. Er sagte ‘Ja, gerne!’, und ich frage ihn leise, warum er mit völlig fremden Leuten herumsitzen wolle. Er sagte: ‘Was, du kennst die gar nicht?!’ Wir sind getürmt.“

4. Peinliches Schweigen

„Meine Freunde haben mir ein Blind Date organisiert. Es war mein Vermieter. Ich war mit der Miete im Rückstand.“

5. Schlechtes Date, schöne Geschichte

„Ich hatte an dem Tag einen Zahnarzttermin. Man sagte mir, die Betäubung würde nach ein paar Stunden nachlassen. Tat sie aber nicht. Ich wollte nicht absagen, also saß ich ihm gegenüber und sabberte die ganze Zeit aus meinem Mundwinkel heraus. Heute sind wir verheiratet!“

6. Der richtige Instinkt

„Ich habe im letzten Moment abgesagt, weil mein Bauchgefühl mich warnte, dass etwas mit ihm nicht stimmte. Ich habe mich die Nacht über in meinem Schrank versteckt, während er versuchte, in meine Wohnung einzubrechen, ‘um zu sehen, ob ich okay bin’.“

7. Der Reinliche

„Bevor ich in sein Auto einsteigen durfte, hat er mein Shirt und meine Hose mit einem Fusselroller gereinigt.“

8. Sofortiger Abbruch, gefolgt von Flucht

„Er erzählte, dass er vier Sprachen spreche, und eine davon sei ‘Mathematik’. Dann wollte er über meine deutschen Wurzeln reden, weil er sichergehen wollte, ‘arische Kinder’ zu bekommen.“

9. Was für ein Traumprinz

„Er bekam beim ersten Date einen Tobsuchtsanfall, weil ich ihn gebeten hatte, mir nicht an die Brüste zu fassen. In der Öffentlichkeit. Er war 25 Jahre alt.“

10. Und man sagt, es gebe keine Romantiker mehr

„Er fragte mich, wie ich sterben wolle. Im Schlaf, sagte ich. Nein, sagte er, das sei nicht grausam genug. Dann versuchte er, mich zu küssen. Ich rannte weg.“ 

11. Zu viel der Information

„Wir trafen uns auf ein paar Drinks. Aßen dann zu Abend. Mitten im Salatgang sagte er: ‘Mir wurde eine neue Bauchspeicheldrüse transplantiert und seitdem habe ich Erektionsstörungen.’ Mir blieb der Salat im Halse stecken.“

12. Lächeln, nicken, rückwärts den Raum verlassen

„Er sprach die ganze Zeit über seinen Freund Drew. ‘Drew mag keine Bananen.’ oder ‘Drew will ein Bier.’ Dann fiel mir ein, dass er Andrew hieß – er sprach über sich selbst. In der dritten Person.“

13. Er weiß es besser

„Wir gingen in ein Steakhaus und ich bestellte mein Steak medium. Er korrigierte mich und erklärte der Kellnerin, ich wolle es gut durch. Kein zweites Date.“

14. Er hat ein deutliches Problem

„Er hat die Flasche Wein leergetrunken und dann ganz beiläufig den Inhalt meines einen Glases in seins gekippt.“

15. Mama, bitte hol mich ab

„Ich war bei einem ersten Date mit einem Mann, der den ganzen Abend erzählte, wie seine Ex ihn sitzengelassen hatte, und dann sagte, ich würde ihn sehr an sie erinnern.“

Das sind vielleicht nicht die schlimmsten Dates, von denen man je gehört hat, aber sie reichen mit Sicherheit, um der Beziehungssuche eine Weile abzuschwören. Schließlich gibt es eine gute Alternative zur Welt der furchtbaren Dates: durchatmen und sich als Single rundherum wohlfühlen.

Quelle: boredpanda

Vorschaubild: ©Facebook/The Bad Girls Club

WEITERLESEN

BELIEBT