Veröffentlicht inEmotionales

Weihnachten: Brief von Kind rührt Postboten sehr

Dieser kleine Junge vermisst seinen Papa und hat deshalb einen ganz besonderen Weihnachtswunsch.

© netrun78 - stock.adobe.com

Hier sind emotionale Geschichten, die dich wirklich inspirieren. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Der 9-jährige Jonah hat zu Weihnachten einen ganz besonderen Wunsch. Hilfesuchend wendet er sich mit seiner Bitte in einem rührenden Brief an den Weihnachtsmann. Als sein Vater den Wunschzettel seines Sohnes findet, kann er die Tränen nicht mehr zurückhalten.

Weihnachten heißt Überstunden

Jonahs Vater Scott ist Paketbote bei UPS und deshalb zur Weihnachtszeit wohl fast so sehr gefragt wie der Weihnachtsmann selbst. Der Onlinehandel boomt wie noch nie und stellt Versanddienste weltweit vor völlig neue Herausforderungen, insbesondere in der Weihnachtszeit. Für Vater Scott und seine Kollegen bedeutet das, noch mehr Pakete in der gleichen Zeit auszuliefern, was zwangsläufig zu Überstunden führt.

Seinen 9-jährigen Sohn Jonah betrübt es jedoch, dass sein Vater in den vergangenen Wochen so wenig Zeit mit ihm verbringen konnte, und er wendet sich mit einem Wunschzettel hilfesuchend an den Weihnachtsmann. Für Jonah ist klar, dass sein Papa bei der Auslieferung seiner Pakete Unterstützung gebrauchen könnte, und wer könnte ihm bei diesem Problem wohl besser helfen als der Geschenke-Experte vom Nordpol höchstpersönlich?!

Ein einziger Wunsch

Auf dem Wunschzettel des 9-Jährigen steht daher nur ein einziger Wunsch, den ihm der Weihnachtsmann dieses Jahr erfüllen soll:

Ein Junge schreibt einen Brief an den Weihnachtsmann.
Der Wunschzettel des Jungen hat die ganze Welt bewegt. Foto: netrun78 – stock.adobe.com

„Lieber Weihnachtsmann,

Ich möchte gerne mehr Zeit mit meinem Papa verbringen und deshalb würde ich es toll finden, wenn du ihm etwas helfen könntest, damit er früher Feierabend machen kann, weil er ein Paketbote ist und die Leute ganz viele Geschenke bestellen. Deshalb wünsche ich mir, dass du ihm irgendwie helfen kannst.

Mit freundlichen Grüßen
Jonah“

Als Papa Scott den Wunschzettel seines Sohnes an den Weihnachtsmann findet und liest, kommen ihm schlichtweg die Tränen:

„Ich bin UPS-Fahrer und ich musste weinen“

„Ich bin UPS-Fahrer und ich musste weinen, als ich den Wunschzettel unseres Sohnes an den Weihnachtsmann las“, schreibt der Vater in seinem Post, den er auf der Internetseite Reddit gemeinsam mit einem Bild von Jonahs Wunschzettel veröffentlichte.

Vielleicht sollten wir in diesen Zeiten einmal genau überlegen, ob wir wirklich alles, was in unserem Online-Warenkorb liegt, auch wirklich dringend brauchen oder ob die ein oder andere Anschaffung vielleicht auch noch bis zum neuen Jahr warten kann, damit Kinder wie Jonah auch ein Weihnachtsfest mit ihren Liebsten verbringen können.

Quelle: boredpanda
Vorschaubild: ©Media Partisans ©netrun78 – stock.adobe.com

Weihnachten: Brief von Kind rührt Postboten sehrWeihnachten: Brief von Kind rührt Postboten sehr