Veröffentlicht inWissenswertes

Spaziergänger filmt unerwartete „Katzenattacke“

Ein Video zeigt, wie ein Spaziergänger eine Katze filmt und denkt, dass sie schmusen möchte. Doch es kommt anders als erwartet.

Eine getigerte Katze liegt auf einer Straße.
u00a9 encierro - stock.adobe.com

Du hast ein Herz für Tiere? In diesen Videos kommst du auf deine Kosten.

Katzen sind launische Wesen. Das erfährt auch der italienische TikToker „maxnvrx“ am eigenen Leib: Als eine Katze auf ihn zuläuft, denkt er, sie wolle mit ihm schmusen – doch die Mieze hat ganz andere Absichten.

Video: „Traue keiner Katze!“

Eigentlich ist es eine süße Begegnung, die der TikToker „maxnvrx“ filmt: Bei einem Spaziergang sieht er eine Katze am Straßenrand, die neugierig auf ihn zukommt. Im ersten Moment freut sich der Italiener – bis die Katze plötzlich die Krallen ausfährt und zum Reißwolf wird. „Traue keiner Katze!“, schreibt er unter dem Video, das er im Internet teilt.

Eine getigerte Katze schärft ihre Krallen an einem Stiefel.
Der TikToker ahnt nichts Böses, als er die Katze sieht. Foto: TikTok/maxnvrx

Hier siehst du das Video der „Katzenattacke“:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von TikTok.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die Mieze ist offenbar nicht an Streicheleinheiten interessiert, sondern möchte sich nur ihre Krallen an den Stiefeln des Italieners wetzen. Ehe „maxnvrx“ weiß, wie ihm geschieht, wird er zum Kratzbaum wider Willen: Die Katze fährt die Klauen aus, zerkratzt den schwarzen Stiefel und zieht zufrieden weiter.

Ein zerkratzter Stiefel, von oben fotografiert.
Trotz zerkratzter Stiefel: Der TikToker nimmt’s mit Humor. Foto: TikTok/maxnvrx

Der Italiener nimmt es mit Humor. „Das sieht gar nicht so schlecht aus“, witzelt er in einem zweiten Video. „Er hat ein kleines Gesicht gemalt.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von TikTok.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Das Video wird innerhalb weniger Tage millionenfach angesehen. „Er hat dir sein Autogramm gegeben“, scherzt ein TikTok-Nutzer. Und auch das Opfer des „Überfalls“ ist nicht nachtragend. „Ich gebe der Katze keine Schuld“, schreibt „maxnvrx“ unter dem zweiten Video. „Ich habe nur nicht damit gerechnet, dass sie aus meinem Dr.-Martens-Stiefel Schaschlik machen würde.“ Tja, so sind sie eben, unsere Stubentiger!

Quelle: tag24
Vorschaubild: ©Tiktok/maxnvrx

Spaziergänger filmt unerwartete „Katzenattacke“