FOLGE UNS AUF

Bildergalerien

Letzte Fotos von Menschen, bevor diese die Welt verließen

Der Tod kündigt sich nicht immer an. Manchmal werden wir vom Tod eines geliebten Menschen so überrascht, dass wir von unserer Trauer über den plötzlichen Verlust und die Fassungslosigkeit darüber einfach übermannt werden. Denn wenn es die Menschen trifft, die uns am nächsten stehen, wird uns auf sehr schmerzhafte Weise bewusst, wie zerbrechlich das Leben doch eigentlich ist und wie schnell es zu Ende gehen kann.


Hier sind emotionale Geschichten, die dich wirklich inspirieren. (Zum Artikel nach unten scrollen.)


Auf der Internet-Plattform Reddit teilen die Hinterbliebenen das letzte Foto des geliebten Menschen, den sie verloren haben, um seiner liebevoll zu gedenken, aber auch, um aufzuzeigen, dass man jede Gelegenheit nutzen sollte, den Menschen, die man liebt, zu sagen, wie viel sie einem bedeuten. Denn schließlich könnte es das letzte Mal sein, dass man die Gelegenheit dazu hat.

1. „Das ist das letzte Foto von meinem Bruder und mir, das nur wenige Tage vor seiner Ermordung entstand. Er war gerade mal 17 Jahre alt. Ich vermisse ihn schrecklich.“

©Reddit/itssydneyy

2. „Meine Mutter, Ostern 1986. Im Krankenhaus, mit Krebs im Endstadium. Sie starb im Juli, aber das war das letzte Mal, dass sie sich fotografieren ließ. Ich war 2 1/2 Jahre alt.“

3. „Das letzte Foto meines Kumpels, kurz bevor er 9 Stockwerke tief in den Tod fiel.“

4. „Meine Oma, die ihren Gästen stolz ihre selbst gemachten Leckereien präsentiert. Genau 9 Minuten später mussten wir den Notarzt rufen. Ruhe in Frieden.“

5. „Eine Arbeitskollegin von mir starb letzten Samstag an Krebs. Als mein Chef gestern ihr Dienst-Handy zurückbekam, hatte sie alle Dateien auf dem Handy gelöscht, nur dieses Foto nicht.“

6. „Mein Bruder (links) nahm sich Anfang des Monats das Leben. Das ist das letzte Foto von uns beiden, das die Beziehung zwischen uns perfekt beschreibt.“

7. „Mein Vater im Krankenhaus, während er an einem Lungenemphysem stirbt und eine Anti-Raucher-Broschüre liest, die ich ihm gebastelt hatte, als ich ein Kind war.“

8. „Das ist das letzte Foto meiner besten Freundin Tara (24) und ihrer Schwester Pippa (21), das die beiden am Ende einer dreimonatigen Rundreise durch Marokko knipsten. Beide starben einen Tag darauf bei einem Autounfall auf ihrem Rückweg zurück nach Großbritannien. Sie wollten pünktlich zum Geburtstag ihrer Mutter wieder zu Hause sein.“

9. „Das ist das letzte Foto meines Sohnes. Er starb 5 Minuten später, am 4. September 2017, um 15:12 Uhr an einem Schwimmbad-Blackout (Bewusstlosigkeit in Folge von geringer Sauerstoffzufuhr im Körper beim Tauchen).“

10. „Mein bester Freund (links) und ich bei unserer letzten Fahrt zusammen. Zwei Wochen später wurden wir überfallen und ein Messerstich ins Herz tötete ihn.“

11. „Dieses Foto von meiner dösenden Omi habe ich am 11. März gemacht. Wenn ich doch nur gewusst hätte, dass sie nur 12 Tage später nicht mehr da sein würde.“

12. „Das letzte Foto, das von meiner Mutter gemacht wurde, wie sie ihrem einzigen Enkelkind etwas vorliest. Sie erlag am 26. März einer durch Alkoholmissbrauch verursachten Leberzirrhose.“

13. „Kurz nach dem Tod meiner Mutter sah ich mir ihr Haus über Google Earth an. Das ist sie! Ich bekomme immer noch Gänsehaut.“

14. „Das ist mein kleiner Bruder, der sich am 20. Mai dieses Jahres das Leben nahm. Er war so ein netter und guter Mensch. Keine Worte dieser Welt können beschreiben, wie sehr ich ihn geliebt habe, aber ich weiß, dass ich ihn immer vermissen werde.“

15. „Am 3. Februar 2016 starb mein Vater an einem Hirntumor. Dieses Foto entstand an dem Tag, an dem ich zur Uni zurückfuhr. Er starb 3 Tage später. Es war das letzte Mal, dass ich ihn sah.“

16. „Das letzte Mal, dass ich meine Mutter sah. Sie starb auf dem Weg zu mir – auf dem Beifahrersitz im Auto meines Bruders am 7. Dezember. Sie sang und tanzte fröhlich im Auto, als sie plötzlich einen Herzinfarkt bekam. Ich vermisse sie so sehr.“

Egal, wie oft man sich vor Augen führt, dass der Tod zum Leben dazugehört: Die überwältigende Trauer über den Verlust eines geliebten Menschen ist mit einem Schmerz verbunden, der schier unendlich scheint. Mit der Zeit fällt es uns zwar leichter zu akzeptieren, dass diese Person uns nur vorausgegangen ist, vermissen werden wir sie jedoch bis zu unserem eigenen Lebensende.

Andere herzzerreißende Geschichten über Trauer:

Quelle: Bored Panda

Vorschaubild: © Reddit/itssydneyy