Veröffentlicht inEmotionales, Schicksale

12-Jährige stirbt vor laufender Kamera bei TikTok-Challenge

Die 12-jährige Milagros Soto aus Argentinien stirbt am 13. Januar 2023 nach der sogenannten Blackout-Challenge. Bei dieser Tiktok-Challenge schnüren sich Teilnehmer selbst die Luft ab, bis sie ohnmächtig werden.

©

Hier sind emotionale Geschichten, die dich wirklich inspirieren. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Der Anblick wird sich den Angehörigen von Milagros Soto für immer ins Gedächtnis brennen: Sie finden das 12-jährige Mädchen leblos in seinem Zimmer, mit einer Schlinge um den Hals. Doch nicht Selbstmord führte zum Tod des Teenagers, sondern eine Mutprobe. Besonders makaber: Milagros Todeskampf wurde live per Video übertragen.

Die 12-jährige Milagros Soto aus Argentinien nahm an einer TikTok-Challenge teil. Dabei stellen sich User einer Mutprobe, filmen sich dabei und laden das Video auf die soziale Plattform hoch. Die meisten dieser TikTok-Challenges sind harmlos, doch gibt es auch Trends, die schnell lebensbedrohlich werden können.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

So auch die sogenannte „Blackout-Challenge“. Die Teilnehmer schnüren sich dabei so lange selbst die Luft ab, bis sie ohnmächtig werden. Milagros hatte wohl bereits zweimal unbeschadet an der Challenge teilgenommen. Doch nach dem dritten Versuch erlangte sie nicht wieder das Bewusstsein. Die herbeigerufenen Sanitäter konnten nur noch den Tod des Mädchens feststellen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Laut ihrer Tante Laura Luque wurde Milagros in der Schule schwer gemobbt und von Mitschülern am 13. Januar zu der TikTok-Challenge aufgefordert. Während die 12-Jährige sich selbst strangulierte, befand sie sich in einem Videocall, sodass ihr Tod live übertragen wurde.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Mit einem Facebook-Nachruf an ihre Nichte möchte Laura nun vor dem gefährlichen Trend warnen, der Milagros das Leben kostete. Bereits im letzten Jahr waren zwei acht- und neunjährige Mädchen aus den USA bei der Blackout-Challenge ums Leben gekommen.

Milagros Sotos Familie bleibt in ihrer Trauer nur die Hoffnung, dass der tragische Tod des Teenagers andere vor demselben Schicksal bewahrt.

Quellen: focus, rtl
Vorschaubild: ©Facebook/Laura Luque