Veröffentlicht inGruselig, Historisches, Kuriositäten

Video: Essenslieferant mit Mumie in Kühltasche erwischt

©

Die kuriosesten Videos. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Bei einer Patrouille durch einen Park im peruanischen Puno öffnen Polizisten die Kühltasche eines jungen Mannes. Zum Vorschein kommen jedoch nicht etwa Snacks und kalte Getränke: In der Kühltasche liegt eine echte Mumie.

Und nicht nur irgendeine Mumie. Der 26-jährige Julio César Bermejo nennt die circa 600–800 Jahre alten sterblichen Überreste zärtlich seine „spirituelle Freundin“. Sein Vater brachte die „Juanita“ getaufte Mumie bereits vor 30 Jahren in Familienbesitz.

„Zuhause ist sie in meinem Zimmer, sie schläft bei mir. Ich kümmere mich um sie“, erklärt der junge Mann mit dem Pferdeschwanz.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Der ehemalige Essenslieferant hatte Juanita in einer Kühltasche seiner alten Arbeitsstelle in den Park gebracht, um sie seinen Freunden zu zeigen. Auch wenn er bestreitet, die Mumie verkaufen zu wollen, bleibt Julio César Bermejo vorerst in Polizeigewahrsam.

Die Mumie in der Kühltasche hält noch Überraschung bereit

Das peruanische Kulturministerium hat die Mumie nun beschlagnahmt, um das archäologische Artefakt zu schützen. Der mehrere hundert Jahre alte mumifizierte Leichnam stammt vermutlich aus dem Andengebiet östlich von Puno.

Mumie in Kühltasche
Polizei findet Mumie in Kühltasche ©Twitter/La Tercera Video Foto: Polizei findet Mumie in Kühltasche ©Twitter/La Tercera Video

Zur großen Überraschung des jungen Mannes ist die spirituelle Freundin, mit der er sein Schlafzimmer teilte, jedoch gar keine Frau. Laut Kulturministerium ist „Juanita“ die Mumie eines 45-jährigen Mannes.

Quelle: Twitter/La Tercera Video
Vorschaubild: ©Twitter/La Tercera Video