FOLGE UNS AUF

Tiere

Hunde kommen neuem Besitzer bei Überfall zu Hilfe

Robert McGowan hält sich gerade bei geöffnetem Garagentor in seiner Garage auf, als plötzlich vier Unbekannte  hereinstürmen und ohne Vorwarnung auf den geschockten Hausbesitzer einschlagen.

Sie verlangen von Robert den Autoschlüssel, der sich, wie er den Dieben gegenüber beteuert, im Haus befindet. Doch als die Kriminellen die Tür zum Haus öffnen, erleben sie eine bitterböse Überraschung.


Die besten Tiergeschichten gibt es hier zu sehen! (Zum Artikel nach unten scrollen.)


Die beiden Pitbull-Damen Ellabelle und Ladybug hatten nicht immer ein schönes Hundeleben. Sie wurden beide aus schlechter Haltung an der Kette gerettet und warteten seitdem wie viele andere Hunde ihrer Rasse im Tierheim auf einen Menschen mit Herz, der sie, trotz vieler Vorurteile gegenüber Pitbulls, vielleicht eines Tages adoptieren würde.

Als Robert die beiden Hündinnen im Tierheim entdeckte, stand für ihn sofort fest, dass er an diesem Tag nicht nur mit einem neuen Hund, sondern gleich mit zwei neuen Weggefährten wieder nach Hause gehen würde. Seitdem sind Ladybug, Ellabelle und Robert ein unzertrennliches Trio.

Als Robert an besagtem Tag in seiner Garage herumwerkelt, stürmen durch das offene Garagentor plötzlich vier Männer, von denen ihm einer direkt mit so großer Wucht ins Gesicht schlägt, dass er sofort mit seinem Stuhl umfällt.

Die Männer fordern den Schlüssel von Roberts Auto, doch der befindet sich im Haus, wo sich zu dieser Zeit auch Ellabelle und Ladybug aufhalten.

Als die Kriminellen die Tür zum Haus öffnen, um den Autoschlüssel zu holen, warten Ladybug und Ellabelle schon aufgeregt hinter der Tür auf sie.

„Meine Mädchen kamen in die Garage gerannt und stellten sich schützend über mich. Sie bellten und stellten klar, dass mir niemand mehr zu nahe kommen würde. Dann sind die vier abgehauen“, erzählt der Hundebesitzer stolz.

Robert kommt mit einem blauen Auge und einem gehörigen Schrecken davon. Dass bei dem Überfall nichts Schlimmeres passiert ist, hat er wohl nur seinen beiden treuen Hündinnen zu verdanken, die ihren Besitzer mit Leib und Leben beschützen wollten. Und deshalb verwöhnt Robert seine beiden Retterinnen Ellabelle und Ladybug auch mit jeder Menge Leckereien und Spielzeug, um ihnen für ihren selbstlosen Einsatz zu danken.

Ellabelle und Ladybug haben gezeigt, dass sich Tierheimhunde auf ihre Weise für die ihnen entgegengebrachte Liebe bedanken. Die beiden Pitbulls haben Robert ihr ganzes Herz geschenkt und haben nach all den Enttäuschungen in ihrem Leben nun einen Besitzer, der ihre Treue und Loyalität wirklich zu schätzen weiß.

Andere Artikel über Helden auf vier Pfoten:

Quelle: thedodo

Vorschaubild: ©Facebook/Positive Bully Breed News

WEITERLESEN

BELIEBT