FOLGE UNS AUF

Kuriositäten

Bin ich die Böse? Kleinkind hat Wutanfall im Restaurant

Wie alle erleben immer mal wieder unangenehme Momente mit anderen und wissen oft nicht, ob wir bei einer Auseinandersetzung recht haben oder ob wir es waren, die sich dumm benommen haben. Oft fragen wir dann unsere besten Freunde, wie sie das Ganze einschätzen. Aber was, wenn das Problem genau mit diesen besten Freunden besteht oder wenn die Situation zu peinlich ist, um sie jemandem zu erzählen, den wir kennen?


Hier sind emotionale Geschichten, die dich wirklich inspirieren. (Zum Artikel nach unten scrollen.)


Auf der Internet-Plattform reddit gibt einen Bereich, in dem die Nutzer solch schwierige Situationen schildern können, bei denen sie nicht sicher sind, ob sie sich richtig verhalten haben.

„Am I the Asshole?“ (frei übersetzt: Bin ich der oder die Böse?) fragen die Erzähler dieser Geschichten auf reddit, wenn sie sich nicht mehr sicher sind, ob sie hier recht haben oder nicht. Die anderen Nutzer geben dann in den Kommentaren ihr Urteil ab.

So wandte sich auch eine junge Frau an die Community, nachdem sie eigentlich nur mit ihrem Freund hatte essen gehen wollen.

„Ich (23) war mit meinem Freund (24) in einem Restaurant. Es war keine teure Anlaufstelle für Feinschmecker, aber ein Restaurant, in dem man sehr gut und lecker essen kann. Was die Gäste dort wollen, ist, in Ruhe ihre Mahlzeit zu genießen.

An dem Tag, an dem mein Freund und ich dort waren, saß zwei Tische weiter eine Familie – die Eltern und drei Kinder. Das älteste Kind war etwa 10 Jahre alt, das jüngste um die 2 Jahre. Während mein Freund und ich uns unser Essen schmecken ließen, fing das jüngste der Kinder an zu kreischen. Ich weiß nicht, warum. Wenn ich ‘kreischen’ sage, dann meine ich damit die Art trommelfellzerfetzendes Geheul, die wirklich den Ohren wehtut. Das ging über 10 Minuten so.

Inzwischen war ich ernsthaft genervt. Ich hatte bezahlt, um hier mein Essen genießen zu können, und dieses Kind wurde einfach nicht leiser. Ich ging zu dem Tisch der Familie hinüber und fragte, ob sie mit dem Kind nach draußen gehen könnten, bis es sich beruhigt hätte. 

Die Mutter wurde richtig sauer, sie sagte, dass ihr Sohn doch nur ein Kleinkind mit einem Wutanfall sei und dass ich mehr Mitgefühl zeigen solle. Ich antwortete ihr, dass ich zum Essen hier sei. Wenn sie ihr Kind nicht zur Ruhe bringen könne, dann solle sie uns allen einen Gefallen tun und mit ihm rausgehen.

Als ich wieder an meinem Platz saß, sah ich, wie die Mutter einen der Kellner herwinkte. Sie sagte ihm, ich sei unhöflich zu ihr gewesen und ich würde ihr Angst machen. Einer der anderen Gäste sagte dem Kellner jedoch, dass das nicht stimme und dass sie ihr Kind habe schreien lassen, während wir alle zu essen versuchten. Die Familie ging schließlich und die Eltern starrten uns dabei böse an.

Ich habe das einer Freundin erzählt und sie meinte, ich hätte netter und verständnisvoller sein sollen, weil das Elternsein schwer sei. Ich sagte ihr, dass die beiden sich dafür entschieden hätten, Eltern zu sein, und sich darum auch besser um ihre Kinder kümmern sollten. Meine Freundin hatte dafür überhaupt kein Verständnis.

Bin ich die Böse?“

War das Verhalten der 23-Jährigen nun gerechtfertigt? 

Quelle: reddit

Vorschaubild: ©Facebook/Woods Fort Golf Course & Restaurant