Veröffentlicht inEmotionales, Familie, Herzerwärmend, Tiere

Enkelin schmuggelt Fellfreund zu Oma ins Krankenhaus.

Als Shelby Hennicks Großmutter wegen einer allergischen Reaktion auf ein Medikament ins Krankenhaus eingeliefert wird, fällt der alten Dame nur eines ein, was ihr Besserung verschaffen würde: ihre heißgeliebte Hündin Patsy, die sie furchtbar vermisst. Da Haustiere im Krankenhaus jedoch verboten sind, lässt sich ihre Enkelin etwas einfallen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die 21-jährige Kalifornierin wickelt eine Decke um den Vierbeiner. Dann hält sie ihn an ihren Bauch, so dass es aussieht, als sei sie schwanger und marschiert an der Rezeption vorbei. Und es funktioniert:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die Überraschung und pure Freude auf dem Gesicht ihrer Oma war es alles wert! Und nicht nur sie freut sich über das Wiedersehen: „Patsy blieb die ganze Zeit ruhig unter der Decke und leckte meinen Arm“, erinnert sich Shelby. „Dann winselte sie und konnte sich nicht nah genug an meine Oma kuscheln.“

Enkelin schmuggelt Fellfreund zu Oma ins Krankenhaus.