FOLGE UNS AUF

Einfach süß

Halskrausen an Hunden und Katzen, die nicht begeistert sind

Jeder Haustierbesitzer kennt ihn: den Kragen der Schande. Früher oder später wird der vierbeinige Liebling für ein paar Tage eine Halskrause vom Tierarzt tragen müssen. Da müssen alle Beteiligten dann einfach durch.


Die besten Tiergeschichten gibt es hier zu sehen! (Zum Artikel nach unten scrollen.)


Der Leckschutz hält den Hund oder die Katze davon ab, ihrem Instinkt folgend an einer frisch genähten Operationswunde zu lecken und damit die Nähte zu lösen. Aber wie soll man das einem Tier erklären, das gerade stinkwütend auf die Welt im Allgemeinen und seine Menschen im Speziellen ist?

Die wütenden Gesichter der empörten Tiere sind etwas, über das man im Nachhinein herzlich lachen kann – wenn man sich und seine Topfpflanzen vor dem Zorn der nun befreiten Vierbeiner in Sicherheit gebracht hat.

1. Die kleine Lampe

Die Halskrause und die Katze wollen beide ein Wörtchen mit ihrem Menschen reden.

2. Nicht witzig!

Der Kater will den Geschäftsführer sprechen.

This cone is my life now from r/thisismylifenow

3. Geht es dir gut?

Die Halskrause wird den Hund nicht davon abhalten, sich um den Menschenwelpen zu kümmern.

4. Seine Rache wird kommen

„Jemand wird hierfür büßen!“

5. Kein Gruppenkuscheln

Die Halskrause und ihr Hund bekommen einen eigenen Korb, bis es ihm wieder besser geht.

6. Das wird er nicht vergessen

„Ich bin sehr, sehr enttäuscht von euch.“

7. Brüder sind füreinander da

Die Halskrause kann nur einen Hund nerven, der andere wird ihn wieder aufheitern.

8. Er trägt es mit Fassung

Er sieht würdevoll in die Ferne, bis dieser Mist vorbei ist.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Gatsby the InstaSam (@sir_gatsby_the_samoyed)

9. Nicht einverstanden

Die Halskrause ist nicht das, was die Katze bestellt hat.

10. Gespielt wird trotzdem

„Nichts kann mich stoppen!“

11. Irgendwann dreht jeder durch

„Holt mich hier raus!“

12. Mach das weg!

Der Leckschutz hat dem Hund den Tag versaut.

13. Schwierigkeiten

„Hallo? Seid ihr da hinten? Ich kann euch nicht sehen!“

14. Rachepläne werden geschmiedet

Wenn sie da rauskommt, wird jemand für dieses Desaster bezahlen.

15. Der Piepmatz hat den Bogen raus

Und hier noch jemand, der völlig aus dem Rahmen fällt: kein Hund, keine Katze und absolut keine schlechte Laune.

Ja, da platzt so manchen Tieren im wahrsten Sinne des Wortes bald der Kragen und sie werden ein ernstes Wort mit ihren Menschen reden müssen. Reicht es nicht, dass man operiert wurde? Muss man danach auch noch tagelang aussehen wie eine Nachttischlampe?

Quelle: boredpanda

Vorschaubilder: ©Twitter/meow ©Reddit/Killmoeweee