Folge Uns Auf

Emotionales

Bürgermeisterin lädt Müll im Garten von Umweltsünder ab

Immer mehr Menschen scheinen ihren Müll kostenlos loswerden zu wollen, indem sie ihn illegal im Wald entsorgen. Die Folgen für die Natur sind oft verheerend und nur selten können die Umweltverschmutzer für die Schäden belangt werden.

Doch in einer kleinen Gemeinde in Frankreich konnte einer dieser Umweltsünder nun ausfindig gemacht werden und er bekam für seine Unverfrorenheit von der Bürgermeisterin eine Anzeige und eine unerwartete Lieferung nach Hause.


Hier sind emotionale Geschichten, die dich wirklich inspirieren. (Zum Artikel nach unten scrollen.)


Die kleine Gemeinde Boutigny-sur-Essonne im Herzen Frankreichs hat gerade einmal 2.974 Einwohner. Doch einem von ihnen stand der Müll förmlich bis zum Hals und er beschloss, sich dessen zu entledigen, indem er den Müllberg einfach illegal in einer von Wald umgebenen Nebenstraße entsorgte. Der nicht sehr umweltbewusste Dorfbewohner hatte jedoch nicht daran gedacht, dass sich in den vielen Müllsäcken auch Nachweise befanden, die verrieten, wer der Absender dieses Müllhaufens war.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Matt (@mdlcmbr)

Die Bürgermeisterin der kleinen französischen Gemeinde war zwar nicht besonders entzückt über den illegal entsorgten Müllberg mitten in der Natur, doch dankbar, dass der Umweltsünder, der ihn verursacht hatte, wenigstens seine Adresse am Tatort hinterlassen hatte. Sie beauftragte schließlich ein Entsorgungsunternehmen, das den Müll einsammelte und das Abfallpaket dann direkt an den Absender zurücksandte.

Doch nicht nur das! Der eingesammelte Unrat wurde im Vorgarten seines Besitzers verteilt, um ihm seine eigene Medizin zu verabreichen.

In einem Twitter-Post veröffentlichte die Gemeinde kurz darauf, was genau vorgefallen war:

„Heute Morgen wurde beobachtet, wie jemand illegal seinen Müll entsorgte. Weil der Unrat die Adresse seines Absenders preisgab, erstattete die Bürgermeisterin Anzeige und brachte den Müllberg dahin zurück, wo er hingehört – vor die Haustür des Umweltverschmutzers und in dessen Garten!“

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Antoine_ch (@antoine_chnon)

Das ist doch mal eine gerechte Strafe für die Verschmutzung der Natur. Leider helfen nicht alle Umweltsünder so sehr bei der Aufdeckung der eigenen Vergehen mit. Doch dieser Umweltverschmutzer wird nach der Lektion seinen Unrat gewiss ordentlich entsorgen.

Andere Artikel über Leute, die sich für etwas gerächt haben:

Quelle: klickdasvideo

Vorschaubild: ©Twitter/Boutigny91