FOLGE UNS AUF

Emotionales

Selbstverständlich? 20 ‘unsichtbare’ Privilegien

Das Leben hat Schatten- und Sonnenseiten. Bei allen Enttäuschungen und Entbehrungen sehen wir oft gar nicht, wie gut wir es eigentlich haben. Manche Dinge, die für uns selbstverständlich sind, können für andere purer Luxus sein. Dass unser Alltag aus vielen solcher „unsichtbaren Privilegien“ besteht, zeigt die folgende Liste, die Nutzer der Plattform reddit zusammengestellt haben. 


Spannende und inspirierende Videos, die zum Nachdenken anregen. (Zum Artikel nach unten scrollen.)


„Welcher Privilegien sind sich viele Menschen nicht bewusst?“, will reddit-Nutzer Vianneyal wissen. Die Antworten auf diese Frage erinnern uns an die vielen schönen Dinge im Leben, die wir oft gar nicht wahrnehmen.

1. Am Wochenende freihaben

„Das wird mir jeden Samstag bewusst, wenn der Gärtner den Rasen mäht. Er hat seinen Sohn dabei, der ihm hilft. Meine Kinder sitzen in ihren Schlafanzügen an ihren Computer-Projekten, während sein Sohn ihm beim Mähen des Rasens hilft. So sieht für sein Kind der schulfreie Samstag aus. Ich sehe die Gefahr, dass meine Kinder eines Tages, wenn sie Programmierer oder was auch immer geworden sind, zurückblicken und sagen: ‘Ich habe es zu etwas gebracht, weil ich mir diese Fähigkeiten hart erarbeitet habe’, ohne sich des Privilegs bewusst zu sein, dass sie auch die Freizeit dafür hatten.“ (©reddit/CJs2cents3456)

©Reddit/jeremy33x

2. Saubere Wäsche

„Das klingt vielleicht für einige komisch, aber als ich neulich abends die Bettwäsche wechselte, wurde mir plötzlich bewusst, wie glücklich ich bin, einfach spontan das Bett neu beziehen zu können. Saubere Wäsche, viele Decken, eine ganze Schublade mit Socken … Diese Dinge geben mir ein Gefühl von Reichtum. Viele Menschen haben keine Wechselkleidung oder ein sauberes, sicheres Bett zum Schlafen.“ (©reddit/Anticrepuscular_Ray)

3. Toiletten

„Mein Bruder hat mal erzählt, wie er in Thailand Durchfall bekam – in einem Dorf, in dem es nur alle paar Tage fließendes Wasser gab. An jenem Tag gab es keines. Und es gab keine Toilette, wie er sie kannte. Es gab nur eine Grube zum Hocken, einen Eimer mit etwas Wasser und eine Schaufel.“ (©reddit/__banned_)

4. Die Stille genießen

„Mein Tinnitus setzte ein, als ich 18 war, und dann wurde mir klar, wie wenig ich die vollkommene Stille davor zu schätzen wusste.“ (©reddit/beanbagmouse)

5. Ein Sicherheitsnetz haben

„Als junger Erwachsener Eltern zu haben, die einem mit Rat und Tat zur Seite stehen. Seit ich 16 bin, habe ich mich von ihnen entfremdet, und es ist nicht einfach, allein durchs Leben zu gehen.“ (©reddit/NotMyCabbagesAgain)

6. Keinen Mangel leiden

„Lebensmittel einzukaufen, ohne sich Gedanken über den Preis machen zu müssen.“ (©reddit/scooter-willie)

Groceries

7. Den Alltag bewältigen

„Jeder Mensch in deinem Leben, von dem du denkst, er sei ‘faul’, ‘unordentlich’ etc., hat wahrscheinlich Schwierigkeiten bei der Alltagsbewältigung. Das tritt häufig im Zusammenhang mit Depressionen, Aufmerksamkeitsdefiziten, Autismus und anderen psychischen Erkrankungen auf. Stell dir vor, du musst oder willst etwas erledigen, aber eine unerklärliche geistige Blockade hält dich davon ab, es anzugehen. Es ist die Hölle, normalen Menschen dabei zuzusehen, wie sie Dinge geregelt kriegen. Und das betrifft schöne Dinge ebenso wie Besorgungen oder Pflichten – selbst der Gang zur Toilette kann zum Kraftakt werden.“ (©reddit/aliceroyal)

8. Ein gutes Verhältnis zur Familie

„Ich habe Menschen aus meinem Leben gekickt, die daraufhin erstaunt aus der Wäsche geschaut haben, obwohl sie mich bestohlen, emotional misshandelt und geschlagen hatten – sie haben es angeblich ‘nicht so gemeint’, weil sie nur betrunken, aufgewühlt, emotional oder sonst etwas waren. Ich gebe einen Scheiß auf Blutsbande. Wenn du an meinem Leben teilhaben möchtest, dann nur, wenn du ein guter Mensch bist, und das gilt erst recht für Beziehungen zu meinen Kindern.“ (©reddit/madpiratebippy)

9. Freizeit

„Die Freiheit zu haben, sich auf Hobbys oder Selbstverwirklichung konzentrieren zu können, ohne sich Sorgen über Grundbedürfnisse machen zu müssen – zum Beispiel ein Dach über dem Kopf und Essen auf dem Tisch zu haben.“ (©reddit/Hrekires)

10. Urlaub

„Viele Menschen halten Urlaub für selbstverständlich und tun so, als könne man nicht leben, ohne zweimal jährlich in den Urlaub zu fahren – zumindest in Mitteleuropa. Klar kann man das! Ich bin in meinem ganzen Leben nur zweimal richtig im Urlaub gewesen. Und ich bin 23 Jahre alt.“ (©reddit/EveryVoice)

Airport

11. Körperliche Gesundheit

„Alles kann sich im Bruchteil einer Sekunde ändern. Man lernt seine Gesundheit erst zu schätzen, wenn sie beeinträchtigt ist.“ (©reddit/DTownForever)

12. Gute Polizeiausbildung

„In einem Land leben, in dem Polizisten wirklich gut ausgebildet werden und lernen, tödliche Gewalt erst als letztes Mittel anzuwenden.“ (©reddit/DarthContinent)

13. Kanalisation

„Eine wahre Stadt aus Tunneln, die Wasser in und aus unseren Städten befördert und die sich unserem Blick vollkommen entzieht. Das ist ein verdammter Luxus und du wärst überrascht, in wie vielen Teilen der Welt es sowas nicht gibt, während der Rest der Welt keinen Gedanken daran verschwendet.“ (©reddit/Happy8Day)

14. Keine Verdauungsprobleme haben

„Ich kann euch versichern, es wird von anderen eher akzeptiert, wenn man sagt: ‘Ich esse das nicht, weil es mir nicht schmeckt’, als wenn man sagt: ‘Ich kann das nicht essen, weil ich davon Bauchweh bekomme.’ Aus irgendeinem Grund denken Menschen, wenn sie alles ohne Probleme essen können, müsse es dem Rest der Welt auch so gehen. Manche wissen nicht, wie gut sie es haben, und trotzdem essen sie nur Schund. Behandelt eure Körper gut, Leute – besonders, wenn sie zu 100 % normal funktionieren!“ (©reddit/mainne1078)

15. Liebevolle Eltern

„Schon als Kind wurde ich emotional – und ich werde es heute noch –, wenn ich Freunde besuche und sehe, wie liebevoll ihre Eltern mit sich selbst und ihren Kindern umgehen.“ (©reddit/wngardium1eviosa)

I Love Series - My Parents

Manchmal wissen wir etwas auch erst zu schätzen, wenn es nicht mehr da ist. Umso wichtiger ist es, sich regelmäßig die vielen schönen Dinge vor Augen zu führen, die unser Leben erst lebenswert machen. 

Dass es auch in schwierigen Zeiten Hoffnung und Schönheit gibt, zeigen die folgenden Artikel über Helden des Alltags:

Quellen: boredpandareddit

Vorschaubilder: ©reddit/jeremy33x ©Pinterest/Yuri Pelser