7 verrückte Ehe-Geschichten, die zur Scheidung führten

„Bis dass der Tod euch scheidet“ ist schon lange keine Selbstverständlichkeit mehr. Aktuell liegt die Scheidungsquote in Deutschland bei knapp einem Drittel. Im Schnitt hält eine Ehe hierzulande 14,9 Jahre bis zur Scheidung.

Wer also 20 Jahre und mehr verheiratet bleibt, erntet dafür oft Anerkennung – und entsprechend fragende Blicke, wenn die Ehe nach all der Zeit dann doch zerbricht.Welche Gründe es geben kann, sich nach mehr als 20 Jahren Ehe scheiden zu lassen, davon berichten die folgenden 7 ungewöhnlichen Geschichten. Sie erzählen von unfreiwilligen Einweisungen in die Psychiatrie, stripklubsüchtigen Ehemännern, geerbten Millionen und manchem mehr.


Hier sind emotionale Geschichten, die dich wirklich inspirieren. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

 


Die hier aufgeführten Geschichten stammen von Internet-Usern, die auf der Plattform Reddit davon erzählt haben, warum ihre eigene Ehe oder die von Familienmitgliedern oder Bekannten nach über zwei Jahrzehnten des Zusammenlebens geschieden wurde.

Wedding - May 1984

1. Zwangseinweisung

47 Jahre verheiratet und meine Frau drehte plötzlich durch, schrie mich hunderte Male an und wies mich schließlich in die psychiatrische Abteilung des Krankenhauses ein.

Nach 48 Stunden durfte ich wieder nach Hause. Das Auto und der Hund waren weg, nur ein Zettel war da, auf dem stand: „Ich ertrage es nicht mehr!“ Was erträgt sie nicht mehr?

Jetzt bin ich mit 71 Jahren ganz allein. Ihre Familie glaubt mir nicht. Zum ersten Mal, seit wir 1972 geheiratet haben, verbringe ich Thanksgiving und Weihnachten allein. Meine einzige Hoffnung ist, dass es in meinem Alter mehr Frauen als Männer gibt.

Gummizelle

2. Kostspielige Erotik-Vorlieben

Mein Ehemann fing an, heimlich in Stripklubs zu gehen. Um das zu bezahlen, stahl er jede Woche 200 Dollar von verschiedenen Konten und meinem Geschäft. Er verlor seinen Job, weil er während der Mittagspausen hinging und dann zu lange blieb.

Unsere Kinder waren noch jung, deshalb blieb ich, als er eine Therapie machte. Aber er war unehrlich gegenüber dem Therapeuten. Vor etwas über einem Jahr erfuhr ich dann, dass er wieder hinging und einigen Stripperinnen sogar textete.

Unsere Kinder haben dieses Jahr die Schule abgeschlossen. Seit 20 Jahren mache ich das, was für andere das Beste ist. Im September feierten wir unseren 21. Hochzeitstag. Ich glaube nicht, dass es einen 22. geben wird. Ich hasse ihn nicht, er tut mir leid. Ich weiß, dass er traurig und einsam sein wird, wenn ich gehe. Aber in seiner Nähe zu sein, fühlt sich jeden Tag so an, als würde man mir meine Seele aus dem Körper reißen.

DSC_0588

3. Scheidung für die Krankenkasse

Meine Eltern ließen sich scheiden, nachdem mein Vater einen Schlaganfall erlitten hatte und in den Vorruhestand versetzt worden war. Die Scheidung war die einzige Möglichkeit, seine Pension und die Krankenversicherung zu behalten.

Ohne Pension und Krankenkasse wären meine Eltern nicht in der Lage gewesen, die Hypothek und das Insulin für meinen Vater zu bezahlen. Zum Glück war der Versicherungsvertreter ein enger Familienfreund. Er half meinen Eltern, Schlupflöcher zu finden, damit sie weiterhin in ihrem Haus leben konnten.

Es dauerte zwei Jahre, die Situation zu klären. Ich erinnere mich noch an die Worte meines Vaters: „Die Kirche betrachtet uns immer noch als verheiratetes Paar und das ist das Einzige, was zählt!“

My bed

4. Ehemann „kümmert" sich um die Hündin

Mein Mann tötete unsere Hündin. Sie war alt und wenn man sie mehr als sieben Stunden allein ließ, pinkelte sie auf den Boden. Ich sah täglich nach und wischte es im Zweifelsfall sauber.

Zu der Zeit wollten wir umziehen und mein Mann entschied, dass sie nicht mitkommen würde. Aber anstatt es auszudiskutieren, machte er Nägel mit Köpfen und ließ unsere Hündin verschwinden, während ich auf Arbeit war.

Als ich unsere kleinen Söhne an jenem Abend trösten musste und sah, wie traumatisiert sie waren, brachte das das Fass zum Überlaufen. Ich konnte diesen Mann nicht mehr lieben.

Black Labrador lying on dog bed and wearing microfiber dog bathrobe

5. Acht verschiedene Fälle, ein Scheidungsgrund

Ich arbeitete in einer Kanzlei, die auf Familienrecht spezialisiert war (Scheidungen, Sorgerecht, Erbrecht usw.). Einmal hatten wir gleichzeitig acht Klienten, die sich alle nach über 20 Jahren Ehe scheiden ließen.

Alle acht waren hochrangige Militärs, deren Frauen sich als lesbisch outeten, nachdem die Kinder ausgezogen waren und als ihre Männer kurz vor der Pensionierung standen.

Seltsamer Zufall, aber ich glaube, aus irgendeinem Grund dachten die Frauen, dass ihre Pflichten gegenüber ihren Männern und Familien erfüllt gewesen waren und sie jetzt endlich ihr eigenes Leben leben konnten.

Gen. David Petraeus retirement ceremony [Image 3 of 3]

6. Millionenerbe oder Frau

Meine Freundin und ihr Ehemann waren fast 30 Jahre lang verheiratet. Sie war Hausfrau und Mutter, er verdiente das Geld. Nachdem die Kinder ausgezogen und die beiden allein waren, stellten sie fest, dass sie keine Gemeinsamkeiten hatten.

Das wäre vermutlich nicht weiter schlimm gewesen, wenn nicht der Vater des Ehemannes krank geworden wäre. Wie sich herausstellte, besaß der alte Mann an die 4 Millionen Dollar, die sein Sohn erben sollte.

Der Ehemann meiner Freundin konsultierte einen Anwalt, der ihm sagte, dass er das Geld nicht teilen müsse, wenn er sich scheiden ließe, bevor er das Erbe antritt. Daraufhin ließ er sich innerhalb weniger Tage von meiner Freundin scheiden.

Money

7. Ein Fehltritt ist einer zu viel

Ich war 27 Jahre mit einer wundervollen Frau verheiratet. Eine Tochter, eine perfekte kleine Familie. Dann hatte ich eine Affäre und es brach ihr das Herz.

Wir sind noch immer gute Freunde und sehen uns mindestens einmal die Woche, aber ich wünschte, ich könnte die Zeit zurückdrehen und den schrecklichen Schaden, den ich angerichtet habe, ungeschehen machen.

Ich bin jetzt 60, lebe allein und alles, was mir geblieben ist, sind Erinnerungen und Schuldgefühle.

Sad Man, Washington Square Park

Dass Ehen aber nicht nur aufgrund solch ungewöhnlicher Vorkommnisse scheitern, sondern manchmal auch aufgrund sehr trivialer – aber nicht weniger kurioser – Begebenheiten, zeigen dir diese 10 banalen Gründe, aus denen die Scheidung eingereicht wurde.

Vorschaubild: ©Flickr/helmi099

Quelle:

brightside,

Vorschaubild: ©Flickr/helmi099

Kommentare

Auch interessant