Gewaltopfer setzt Welpen mit Nachricht auf Flughafenklo aus

Als die weiblichen Passagiere am Flughafen von Las Vegas die Damentoilette aufsuchen, machen sie eine traurige Entdeckung. Ein etwa drei Monate alter Welpe drückt sich verängstigt in die Ecke.


Menschen, die alles geben, um Tiere zu retten – hier sind ihre Videos. (Zum Artikel nach unten scrollen.)


Das am Kopf verletzte Tier wurde offensichtlich dort ausgesetzt. Doch neben dem Hund liegt ein Zettel, der erklärt, wie es dazu kommen musste: 

„Hi! Ich bin Chewy! Meine Besitzerin war in einer Beziehung mit einem gewalttätigen Partner und konnte es sich nicht leisten, mich mit in den Flieger zu nehmen. Sie wollte mich keinesfalls zurücklassen, aber sie hatte KEINE andere Wahl.

Mein Ex-Freund hat den Hund getreten, als wir uns gestritten haben und nun hat er er große Beule am Kopf. Er braucht vermutlich einen Tierarzt. Ich liebe Chewy sooo sehr - bitte liebt ihn und gebt auf ihn Acht.“

Chewys verzweifeltes Frauchen ist Hals über Kopf vor ihrem gewalttätigen Freund geflohen und sah keine andere Möglichkeit, als ihren geliebten Hund schweren Herzens zurückzulassen. Chevy wird von Flughafenbesuchern schließlich zu Linda Gilliam gebracht, die mit ihrem Tierettungsverein Vierbeiner in Not aufnimmt und ihnen eine neue Familie sucht

Dem Tierarzt zufolge hat Chewy von dem Tritt gegen den Kopf Gott sei Dank keine großen Verletzungen davongetragen und ist bereit für ein neues Zuhause. Seine ehemalige Besitzerin konnte noch nicht ausfindig gemacht werden, doch Linda hofft, dass die missbrauchte Frau ein neues Leben ohne Angst beginnen kann.

„Dieses Thema wird viel zu totgeschwiegen", so die Tierfreundin. "Wir versuchen außerdem, ihr die Nachricht zukommen zu lassen, dass sie mutig gehandelt hat, Chewy in Sicherheit ist und ein tolles Leben haben wird.“

Quelle: The Dodo

Vorschaubilder: © Heftig © Facebook/Connor and Millie's Dog Rescue CMDR

Quelle:

The Dodo,

Vorschaubilder: © Heftig © Facebook/Connor and Millie’s Dog Rescue CMDR

Kommentare

Auch interessant