36-jähriger Inder hat seinen eigenen Zwillingsbruder im Bauch.

Der 36-jährige Sanju Bhagat aus Indien wird schon seit Jahren in seinem Dorf gehänselt. Er hat einen dicken Bauch - fast so, als wäre er schwanger.

Muhammad Wajahat
Es war für ihn zwar schon lange unangenehm, aber er hat nie etwas dagegen unternommen. Bis zu dem Tag im Jahr 1999, an dem er kaum noch atmen konnte. Endlich ließ er sich doch ins Krankenhaus bringen.

Die Ärzte operierten ihn sofort, schließlich vermuteten sie in seinem Bauch einen gigantischen Tumor. Der war scheinbar so groß, dass er gegen das Zwerchfell stieß und dem Patienten dadurch das Atmen beinahe unmöglich machte. Doch was passierte, als der Bauch aufgeschnitten wurde, hat sogar den erfahrensten Arzt aus der Fassung gebracht.

Zuerst schossen mehrere Liter Flüssigkeit heraus. Dann kam etwas wirklich unfassbares zum Vorschein: Erst Knochen, dann Haare, Genitalien und sogar Fingernägel - in Sanjus Bauch war ein halb fertiger Mensch. Sein Zwillingsbruder.

Dies ist der bisher bemerkenswerteste Fall einer sehr seltenen Mutation namens „Foetus in foeto“: Dabei entwickeln sich im Mutterleib zwei Föten, wie bei normalen Zwillingen. Dann wächst aber der eine in den Leib des anderen hinein. Oft bleibt so etwas bis zum Tode unbemerkt, aber in manchen Fällen kann es dazu kommen, dass sich Jahre später dieser Fötus auf einmal beginnt, zu entwickeln - wie bei Sanju. Er hat sozusagen seinen eigenen Bruder ausgetragen.

Bilder von Sanjus Mutation existieren nicht. Dies hier ist ein Bild des gleichen Phänomens, allerdings viel weniger ausgeprägt. Es zeigt einen ca. 2 Monate entwickelten Fötus, der operativ entfernt wurde.

Grindy McGrinderson
Es gibt weniger als 100 bekannte Fälle dieses Phänomens. Und man wünscht natürlich niemandem, dass er das durchleiden muss. Eine medizinische Sensation, die du teilen solltest, ist es allemal.

Kommentare

Auch interessant